Risotto mit römischem Salat

Risotto mit römischem SalatIch denke, dass Risotto kulturgeschichtlich gesehen sehr, sehr alt sein muss. Breichen in der einen oder anderen Form, will sagen mit den Körnern, die gerade lokal zur Verfügung stehen, sind schon fast Teil unserer DNA, so lange futtern wir sie schon. Der Reis kam im Mittelalter durch die Araber in europäische Breitengrade und wurde sogleich von den Spaniern und Italienern angenommen. Vorher waren es vielleicht Hafer, Linsen, Buchweizen, Emmer oder Hirse, die wir unter viel Rühren im Kessel auf dem offenen Feuer langsam zu dieser wärmenden und so himmlisch wohlschmeckenden Pampe verarbeitet haben. Daher erklärt sich für mich die andauernde Popularität dieser Speisen bei Jung und Alt.Risotto mit römischem SalatDieses Risotto wurde wie üblich gemacht, zuerst Zwiebelchen mit Knofi und Reis anschwitzen, mit etwas Dry Martini ablöschen und dann nach und nach die vorbereitete Hühnerbrühe unterrühren. 5 Minuten vor Ende der Garzeit eine Tasse TK Erbsen zugeben und ganz am Ende der Garzeit einen ganzen kleingeschredderten römischen Salat unterheben, er sollte nur kurz anwelken, das gibt dem Risotto Frische und Crunch! Ein Salat im Risotto erscheint vielleicht zuerst etwas ungewöhnlich, aber ich rate jedem, es einmal zu versuchen. Abschmecken mit Zitronensaft, Parmesan, etwas Double Cream und reichlich Pfeffer. Risotto mit römischem Salat
Risotto mit römischem Salat

wallpaper-1019588
[Manga] Blue Giant Supreme [4]
wallpaper-1019588
[Comic] The Death of Stalin
wallpaper-1019588
#1217 [Session-Life] Weekly Watched 2022 Juli
wallpaper-1019588
Koh Yao Yai und Koh Yao Noi – kleine erholsame Inseln zwischen Krabi und Phuket