Rezept: Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen ist so mit einer der besten Kuchen, die es wahrscheinlich gibt. Schokostreusel + Käsekuchen + Schattenmorellen = göttlich/fantastisch/himmlisch...mjam mjam mjam.... Das ganze dauert zwar ein bisschen, aber glaubt mir, der aufwand lohnt sich!

 

Rezept: Russischer Zupfkuchen

 


Zutaten:
350g Mehl

150g Zucker

115g weiche Butter

1 Ei 1 Pck. Backpulver

40g Kakao

 


Rezept: Russischer Zupfkuchen


150g Butter

200g Zucker

3 Eier

1 Pck. Vanillezucker

1 Pck. Vanille-   Puddingpulver

500g Quark

1 Glas Schattenmorellen


Zubereitung:

KnetteigØ  Mehl mit Kakao und Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten, anschließend zu einer Kugel formen. Teig in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Min. kalt stellen.Ø

Inzwischen für die Füllung die Butter oder Margarine in einem Topf zerlassen und abkühlen lassen. Boden der Springforn fetten. Backofen vorheizen.Ø

Knapp die Hälfte des Teiges auf dem Springformboden ausrollen. Vom übrigen Teig knapp die Hälfte zu einer langen Rolle formen, als Rand auf den Teigboden legen und so an die Form drücken, dass ein etwa 2 cm hoher Rand entsteht.


Füllung:Ø  Quark mit Zucker, Vanillezucker, Eiern, Puddingpulver und der zerlassenen Butter oder Margarine mit einem Schneebesen zu einer einheitlichen Masse verrühren, in die Form geben und glatt streichen.Ø

Schattenmorellen gleichmäßig drauf verteilenØ 

Den restlichen Teig in kleine Stücke zupfen und auf der Füllung verteilen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.


Rezept: Russischer ZupfkuchenRezept: Russischer Zupfkuchen

 


wallpaper-1019588
Beste Geschenkideen für Gamer
wallpaper-1019588
8 Gartenideen für wenig Geld: Mit geringem Budget Gartenträume verwirklichen
wallpaper-1019588
Trailrunning: Training im Winter
wallpaper-1019588
Spielend Anatomie lernen