[Rezension] Valerie kocht von Maria Goodin

[Rezension] Valerie kocht von Maria GoodinInhalt  
Nell's Kindheit war aussergewöhnlich, zumindest wenn man ihrer Mutter Glauben schenkt. Von der Geschichte, dass sie bei ihrer Geburt in einer Bratpfanne aufgefangen wurde, bis hin zu der Geschichte, dass sie mit 30km/h durch den Ort gerobbt sei, kann ihre Mutter mit den aberwitzigsten "Erinnerungen" aufwarten.

Nell kommt mit der Art ihrer Mutter gar nicht klar, zu tief sitzen die Verletzungen, wenn sie daran denkt, wie sie durch ihre Leichtgläubigkeit, wenn es um die Erinnerungen ihrer Mutter geht, zum Aussenseiter und Sonderling wurde.

Aber Nell's Mutter ist felsenfest davon überzeugt, dass sich alles genau so zugetragen hat, wie sie es erzählt.

Für Nell ist es an der Zeit sich auf die Suche zu machen und herauszufinden, was wirklich in ihrer Kindheit passiert ist und, wo ihre Wurzeln liegen. Doch was sie dabei herausfindet, hat rein gar nichts mit den zauberhaften und romantischen Erinnerungen ihrer Mutter zu tun...


Meine Meinung
"Valerie kocht" wurde mir von buecher.de zugeschickt, damit ich es lesen und rezensieren kann.

Schon der Einband hat bei mir für regelrechte Verzückung gesorgt und ich mochte das, was ich als Klappentext lesen konnte, auf Anhieb.

Der Roman entführt sofort in eine zauberhafte Welt, eine Fantasiewelt, die eigenartigter nicht sein könnte und dabei doch so kuschelig und heimelig wirkt und, die Nell, der Hauptprotagonistin, das Leben schwer gemacht hat.

Ich war mir zunächst nicht sicher...handelt es sich hier um einen Fantasyroman? Oder ist Nell's Mutter einfach nur "verrückt"? Diese Frage zieht sich gut durch die erste Hälfte, bis so nach und nach die wahre Vergangenheit von Nell und ihrer Mutter ans Licht kommt.

"Valerie kocht" verzaubert um es kurz zu machen. Die Geschichten von Nell's Mutter bringen einen zum schmunzeln und vor meinem inneren Auge hat sich ziemlich schnell ein perfektes Bild von ihr geformt...einfach total sympathisch. Im Gegenzug ist da natürlich Nell, die sich vollkommen abgewandt hat von allem was Fantasie ausmacht. Sie ist bodenständig, wissenschaftlich durch und durch und sie schämt sich für ihre Mutter.
Einereseits ist es so verständlich und alle Zweifel und Gedanken, die Nell hegt, kann ich voll und ganz nachvollziehen. Und doch habe ich mich immer wieder von den Fantasien, die Nell's Mutter teilt, einfangen lassen.
Für den Leser wird es leicht gemacht, sowohl Nell als auch ihre Mutter ins Herz zu schliessen und je tiefer man in die Vergangenheit der Beiden vordringt, umso verständlicher wird, woher diese kommen.

Es handelt sich hier um einen Roman mit ganz viel Leidenschaft, Liebe und Herz. Erst spät erfährt Nell, wer ihre Mutter eigentlich ist und erkennt, was sie ausmacht und was für ein großes Herz sie hat und genau das macht diese Story aus.

Ich habe das Buch innerhalb eines Tages durchgelesen, es war mir nicht möglich es aus der Hand zu legen und ich war ein wenig wehmütig, als ich damit durch war. Dieser Roman zeigt das Gute, aber auch das Böse im Menschen, er begeistert, er reisst mit, er entführt in eine fantastische Welt und er verlangt dem Leser Offenheit für diese ab.

Mich hat diese Geschicht berührt und fasziniert und ich kann sie nur weiterempfehlen!

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen!
[Rezension] Valerie kocht von Maria GoodinMein Bewertungssystem kann in der rechten Sidebar nachgelesen werden.
Maria Goodin ist eine britische Autorin, die Englisch und Französisch studiert hat. Nach dem Studium zog sie für eine Weile nach Frankreich und machte danach eine Ausbildung zu Englischlehrerin und zur Psychotherapeutin. Derzeit lebt sie mit ihrem Mann und ihrer Katze in Hertfordshire / England.
Erscheinungsdatum: 20. September 2013
Verlag: Kindler Verlag
Ausgabe: Hardcover
Seitenanzahl: ca. 352 Seiten
Preis: ca. 19,95€
ISBN: 978-3463406350
Originaltitel: From The Kitchen of Half Truth


wallpaper-1019588
Google arbeitet mit Project Iris an einem eigenen AR-Headset
wallpaper-1019588
Neue Runde – Deutschlands schönster Wanderweg 2022
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mozzarella essen?
wallpaper-1019588
80 Jahre Wannseekonferenz