Vegan for fit - Die Challenge // Woche 4

Auch die vierte Woche liegt nun hinter uns und in 2 Tagen ist die Challenge beendet...


Die Vorbereitungen

Das Übliche...Liste mit Mahlzeiten, den passenden Einkaufszettel...das hat diese Woche -wenn überhaupt- 10 Minuten gedauert.
Der Einkauf ging ebenfalls zügig von Statten und lag preislich wieder im normalen Bereich.

Das Essen

Also mir hat's auch diese Woche ausgesprochen gut geschmeckt und meinem Mann ebenfalls. Es gab ein paar neue Rezepte und einige die sich bewährt haben, da ich diese Woche ausschliesslich Spätdienst hatte  und immer schon am Tag vorher vorkochen musste und keine Lust auf rumexperimentieren hatte.
Aber generell war mal wieder kein Hunger leiden angesagt und geschmeckt hat es hervorragend!
Vegan for fit - Die Challenge // Woche 4

Der Aufwand
Ich kann's nicht anders sagen....es hat mich diese Woche so genervt ständig vorkochen zu müssen, damit ich mir eine Mahlzeit mit zum Spätdienst nehmen kann...auch kann ich mich im Spätdienst nicht daran halten vor 19 Uhr zu essen...wenn viel los ist, dann ist viel los und dann kann ich mich nicht einfach mal hinsetzen um zu essen. 
Und auch am Wochenende muss ich arbeiten, da habe ich 2 Mal den Wechsel von Spätdienst auf Frühdienst und muss mir nach dem Spätdienst um 22 Uhr noch was fürs Frühstück vorbereiten, damit ich das nicht morgens um 4.30 Uhr machen muss. 

Ansonsten war der Aufwand der Übliche, ich finde man wird einfach schneller beim Kochen, da man nicht mehr ständig ins Rezept schauen muss.

Der Einkauf...geht zwar generell schneller, mehrer Läden müssen aber nach wie vor angesteuert werden.

Körperlicher & Seelischer Zustand

Positiv. Immernoch positiv.
Allerdings hat mein Mann in der letzten Woche 2x geschnarcht...nur kurz, aber es war schockierend, nachdem ich ja jetzt so lange schnarchfrei schlafen durfte.
Ansonsten herrscht Wohlbefinden und ich merke, dass ich wesentlich mehr Energie habe als sonst!

Sportliche Betätigung

Nach wie vor ganz klar: Nein!

Gewichtsabnahme

Auch hier positive Entwicklungen!
Was mir besonders auffällt ist, dass - obwohl die Waage nicht unbedingt das anzeigt, was man gefühlt abgenommen hat- der Körper sich so verändert und Fettpolster an Stellen schmelzen, die man nicht für möglich gehalten hat!
1,8kg sind diese Woche bei mir weg und das macht eine insgesamte Abnahme von 4,9kg, was ich so unglaublich finde!

Mein Fazit

Es war generell eine positive Woche, aber ich war von der veganen Ernährung diese Woche einfach genervt. Zu aufwändig. Zu eingeschränkt. Zu...ach ich weiss auch nicht. Dennoch bin ich stolz, dass wir es durchgezogen haben und die letzen zwei Tage sind nun auch noch zu schaffen. Dann kann ich sagen "Ich hab's durchgehalten!"!

Die Zukunftsaussichten
Ich möchte nicht vegan weiteressen. Mein Mann schon. Nach wie vor sind wir noch nicht so ganz auf einen Nenner gekommen. Die Tendezen sind also weiterhin die der veganen Teilzeit-Ernährung, denn das kann ich mir gut vorstellen und es wird auch bestimmt weiterhin positive Aspekte für uns haben. Aber immer so essen wie die letzten 4 Wochen? Nein...ich möchte auch mal das essen worauf ich gerade einfach Lust habe und das sind für gewöhnliche keine veganen Speisen.
Im Lauf der nächsten Woche werde ich noch ein Resüme zur Challenge schreiben. Dann ist das Challenge-Thema abgehakt! Versprochen!


wallpaper-1019588
Dringende Verkehrsmeldung
wallpaper-1019588
Weltkrebstag – World Cancer Day 2019
wallpaper-1019588
Sicario 2
wallpaper-1019588
Mit Rilke verliert der Zeitbegriff an Bedeutung
wallpaper-1019588
Modell 3S
wallpaper-1019588
Die häufigsten Allergien bei Kindern
wallpaper-1019588
Tag 28 …
wallpaper-1019588
Tom Madsen – Krav Maga Survival