[Rezension] Uschi Flacke „Die Hexe vom Seulberg“

[Rezension] Uschi Flacke „Die Hexe vom Seulberg“

Über das Buch:

  • Taschenbuch: 272 Seiten

  • Verlag: Carlsen (23. Juli 2003)

  • Sprache: Deutsch

  • ISBN-10: 355135250X

  • ISBN-13: 978-3551352507

  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre

[Rezension] Uschi Flacke „Die Hexe vom Seulberg“

Frühjahr 1652. Gerade erholt sich das Dorf Seulberg von den Schrecken des 30-jährigen Krieges, als neues Unheil droht. Kinder berichten von Hexerei und Teufelswerk, das sie angeblich gesehen haben. Pfarrer Zahn holt sie zu sich ins Pfarrhaus und legt Protokolle von ihren Aussagen an. Zur gleichen Zeit stirbt ein Enkelsohn der Landesfürstin Margarethe Elisabeth. Sollten sich tatsächlich schwarze Mächte des Landes bemächtigt haben? Die Landesfürstin lässt die Kinder von Seulberg ebenfalls verhören und schon werden die ersten Frauen verhaftet, vernommen, gefoltert und auf dem Scheiterhaufen verbrannt die Hexenverfolgung zieht immer weitere Kreise.


[Rezension] Uschi Flacke „Die Hexe vom Seulberg“

Ich hatte wieder Lust ein Buch zu lesen, was in der Wirklichkeit passiert ist. Es ist ein trauriges Thema, denn viele unschuldigen Frauen wurden ermordet nur weil Menschen meinten oder Kinder meinten es gäbe Hexen. Wir können froh sein, das es keine Hexenverfolgung mehr gibt und wir alle mehr Rechte und Freiheiten haben als damals im Jahre 1620.

Das Buchcover ist sehr schön gezeichnet und die Farben gefallen mir. Ich liebe Hexengeschichten. In den ersten zwei Seiten werden die einzelne Protagonisten vorgestellt, wer mit wem verheiratet ist und wie sie heißen. Diese Personen sind echte Personen. Die Kirche war natürlich schuld, das unschuldige Frauen und Damen gequält worden sind um zu gestehen, das sie angebliche Hexen waren, wobei sie es nicht waren. Es ist wirklich ein interessantes Thema. Das Buch wurde sprachlich sehr gut geschrieben. Ich konnte mir ausmalen wie das damals war. Und es war einfach grauenhaft wie sie die Menschen umgebracht haben.

Es sind tausende Frauen umgekommen, weil sie als Hexe bezichtigt wurden. Der Bischof war einfach nur krank im Kopp.

Die Autorin erklärt ein paar alte Wörter, die man in der heutigen Zeit nicht mehr nutzt

Eine tolle Geschichte für junge Kinder und erwachsene!


[Rezension] Uschi Flacke „Die Hexe vom Seulberg“[Rezension] Uschi Flacke „Die Hexe vom Seulberg“

© Carlsen

© Moira AW