Rezension Mondschwur

Rezension von "Black Dagger Band 16 - Mondschwur" J. R. Ward

Ich habe gehört, dass der sechzehnte Band, auch der letzte sein soll. Die Geschichte scheint hier aber nicht zu Ende zu sein, bei mir noch ein paar offene Fragen übergelieben. Was wird aus Omega, wird noch bekannt wer Johns Vergangenheit ist, was passiert noch mit V und Payne????

Inhalt


MondschwurXhex und John kommen sich näher, durch ihren Wunsch der Rache an den Lesser und vorallem an Lash müssen sie zusammen arbeiten. Die Vergangenheit der beiden treibt immer wieder einen Keil zwischen ihnen. Jeder von ihnen kämpft mit seinen eigenen Dämonen.
Quinn und Blay sind sich ihrer Gefühle zueinander bewusst, mögen sie aber nicht bekannt geben. Gegenseitig treiben sie einander in die Arme von anderen. Spüren Wut, Trauer und Verzweiflung.
Payne kämpft weiterhin mit Warth, will auf die Anderes Seite, aber ihre Mutter, die Jungfrau der Schrift lässt sie nicht. Bis plötzlich etwas geschieht. Auch die Dienerin No'One verbindet etwas mit Payne, Thor, Darius und Xhex.
Lash wurde von Omega verstoßen und ist erst einmal auf Rache an dem Haupt-Lesser aus. Dann beginnt auch noch ein Fäulnisprozess, den Lash nicht versteht. Bis er anfängt sich in "Rauch" aufzulösen wie Omega.
Die Bruderschaft kämpft weiter gegen die Lesser, kann eine kleinen Erfolg verbuchen, in dem sie viele Neugeschaffene vernichten auch gegen Lash treten sie ein letztes Mal an.

Berwertung

Ich gebe dem Buch vier von fünf Sternen.

Bei der Bewerung bin ich vielleicht auch schon ein wenig voreingenommen, weil ich diese Reihe einfach gerne lese. Mondschwur setzt die Story aus Band 15 "Vampirseele" fort.
Der Schreibtstil ist flüssig und klar. Personen, Orte und Situation werden genau im richtigen Maß geschrieben, so dass ich mir alles gut vorstellen kann, ohne das es zu viel wird.
Spannend ist auch der Wechsel zwischen den Geschichten und den Perspektiven, Xhex und John, Blay und Quinn, Gerry und Holly, Lash, Payne. Natürlich kam der Wechsel immer, wenn es gerade spannend in einer der Handlungen wird. Die neue Handlung hat wiederrum soviel Spannung, dass ich die vorherige Handlung erst einmal ausblenden kann. Im Hintergrund läuft die Geschichte des Bandes, die zum Schluss zu einem zusammenhängenden Ergebnis führt.

Allerdings lässt sich nach sechzehn Bänden auch ein Muster erkennen. Einer der Vampire aus der Bruderschaft findet die Liebe seines Lebens. Es ist immer ein hin und her. Viel Sex und Erotik gehört auch immer dazu. Am Ende finden sich die beiden aber immer und verbinden sich.

Fazit

Wieder ein Roman voller Kämpfe, Liebe und Erotik. Eine leichte Unterhaltung, die einen ans Sofa oder Bett fesselt, bis das Buch ausgelesen ist. Vieles ist vorhersehbar, aber das ein oder andere Überraschungsmoment lässt einen weiterlesen.

Fakten

Autor: J. R. Ward
Titel: Black Dagger 16 - Mondschwur
Verlag: Heyne
Jahr: 2011
Seiten: 471
ISBN: 978-3-453-52772-0
Preis: 8,99 €uro
Taschenbuch

Kommentare


wallpaper-1019588
[Comic] Sara – Tod aus dem Hinterhalt
wallpaper-1019588
App WISO Steuer bietet mobile Steuererklärung
wallpaper-1019588
#1077 [Review] brandnooz Box Januar 2021
wallpaper-1019588
Sicherheitsgurt für Hunde