Rezension | Iceland Tales 1 - Wächterin der geheimen Quelle von Jana Goldbach

Werbung durch Verlinkung
Rezension | Iceland Tales 1 - Wächterin der geheimen Quelle von Jana Goldbach
Titel: Iceland Tales - Wächterin der geheimen Quelle
Autor: Jana Goldbach
Reihe: Teil 1 von 2
Buchart: Ebook
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Seiten: 316
Preis: 3,99 Euro
ISBN: 978-3-646-60261-6
Erscheinungsdatum: 07. Dezember 2017
Verlag: Impress
Rezension | Iceland Tales 1 - Wächterin der geheimen Quelle von Jana Goldbach Hannah Johnson liebt die Sonne und das Meer. Doch als ihre Eltern das Haus ihrer Großmutter erben, ist die 17-jährige Schülerin schon bald dazu gezwungen, ihrem geliebten Sonnenschein-Staat Florida Lebewohl zu sagen und in ein Land auszuwandern, das ihr mehr als nur fremd vorkommt: Island. Die Insel der Vulkane, der malerischen Landschaften und des unbeständigen Wetters. Erst durch Kristján, ihren sympathischen Nachbarn, beginnt Hannah, auch die schönen Seiten der Insel kennen und lieben zu lernen. Doch auf Island ist nicht alles so, wie es scheint, und das erfährt sie nicht zuletzt durch Jarek. Der blauhaarige Punk aus ihrer Klasse versucht eindeutig, etwas zu verbergen, von dem Hannah bisher nur in Märchen und Legenden gehört hat…
Rezension | Iceland Tales 1 - Wächterin der geheimen Quelle von Jana Goldbach Ich liebe Island, obwohl ich noch nie dort war. Doch zu meinen Zielen im Leben gehört ein Besuch dieses Landes definitiv dazu. Um mich ein bisschen einzustimmen, konnte ich an diesem Buch nicht vorbei gehen. 
Die Protagonistin Hannah lebt im coolen Florida und hat den Strand direkt vor der Haustür. Sie ist glücklich, hat viele Freunde und genießt ihr Leben.Als jedoch ihre Oma stirbt und sie ein Haus auf Island erben - unter der voraussetzung dort auch zu wohnen - beginnt für sie ein Albtraum. Sie muss mit ihren Eltern dort hin ziehen und kann sich noch gar nicht vorstellen wie es dort sein wird. Es ist so ziemlich das komplette Gegenteil von Florida. Es ist eisig kalt, man kann niemals in kurzer Hose und Flip Flops aus dem Haus gehen und es gibt kaum gleichaltrige Jugendliche.In die Schule benötigt Hannah nun über eine Stunde mit einem Bus, der auch nur fährt wie er lustig ist. Ich persönlich konnte ihre Verzweiflung total verstehen, aber als Kind aus einem Dorf bin ich sowas gewöhnt. 
Was ich sehr schön fand, war, das Hannahs Eltern mit ihr über die Insel gefahren sind und ihr gezeigt haben was es dort alles gibt. Für mich war das ganze ein tolles Abenteuer, bei dem ich sogar ein bisschen was lernen konnte. Allgemein war die Landschaft sehr schön bildlich beschrieben und man konnte sich das ganze sehr gut vorstellen. Die Protagonisten im Buch waren mir nicht immer sympathisch, aber das fand ich nicht allzu schlimm. Denn Hannah mochte ich sehr und da es hauptsächlich um sie geht und aus ihrer Sicht spielt, konnte ich damit gut leben.
Rezension | Iceland Tales 1 - Wächterin der geheimen Quelle von Jana GoldbachJana Goldbach, geb. 1986, ist ausgebildete Mediengestalterin und Kauffrau für Bürokommunikation. Wenn sie nicht gerade arbeitet oder schreibt, widmet sie sich ihrer zweiten großen Leidenschaft - dem Zeichnen. Inspiration findet sie nahezu überall, vor allem aber am Strand. Dort wo sich Wind und Wellen treffen, schlägt oft die Geburtsstunde neuer kreativer Ideen.
Rezension | Iceland Tales 1 - Wächterin der geheimen Quelle von Jana GoldbachSchreibstil 5/5Charaktere 4/5Spannung 4/5Ende 4/5Cover 5/5
Rezension | Iceland Tales 1 - Wächterin der geheimen Quelle von Jana GoldbachMir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich freue mich schon auf Band 2 der Reihe. Ich bin sehr gespannt wie das ganze weitergeht und ob mich Band 2 auch so verzaubern kann
4 von 5 Chibis
Rezension | Iceland Tales 1 - Wächterin der geheimen Quelle von Jana Goldbach
 

wallpaper-1019588
Bluetooth-Lautsprecherr Anker SoundCore 2 im Angebot
wallpaper-1019588
10 Zimmerpflanzen, die für Menschen und Tiere ungiftig sind
wallpaper-1019588
Vegane Hundeernährung?
wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]