[REZENSION] "Frostherz: Mythos Academy 3" (Band 3)

Für dieses Rezensionsexemplar bedanke ich mich sehr herzlich beim IVI Verlag
Hübsches Cover
[REZENSION] Die Autorin
Jennifer Estep ist immer auf der Suche nach der nächsten Idee für einen Fantasy-Roman. Neben der »Mythos Academy« für Young Adults schreibt sie auch Paranormal Romance und Urban Fantasy für erwachsene Leser. Ihre Bücher wurden bereits in den USA zu Bestsellern.

*Produktinformation*Broschiert: 432 Seiten
Verlag: ivi (12. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492702856 / ISBN-13: 978-3492702850
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel:
Dark Frost
Größe und oder Gewicht: 21,4 x 13,6 x 4,2 cm

Leseprobe
Quelle: buch24.de  *lies mich*
Alle, die diese Serie noch lesen möchten und den Vorgängerband nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen!
Die Geschichte...
Als Nikes Champion hat Gwen Frost die schwierige Aufgabe, den Helheim-Dolch (ein wertvolles Artefakt), den Gwens Mutter vor ihrem Tod versteckt hat, zu finden. Nur so kann die Befreiung des Chaos-Gottes Loki durch die gefährlichen Schnitter des Chaos verhindert werden. Die einzigen Hilfsmittel, die dem Mädchen zur Verfügung sind ihre Gypsy-Gabe und ein altes Tagebuch ihrer Mutter. Doch die Suche gestaltet sich alles andere als einfach, denn auch die Schnitter und allen voran Lokis Champion sind ebenfalls hinter dem Dolch her...
Meine Meinung: "Frostherz: Mythos Academy 3" ist, wie man dem Titel entnehmen kann, der 3. Band der Mythos Academy-Buchreihe und knüpft an seinen Vorgänger "Frostfluch". Wer gern Jugendbücher über magisch angehauchte Internate liest, kommt man an dieser Bücherreihe einfach nicht vorbei. Die Story beginnt ein paar Tage nach Silvester, den Handlungsschauplatz hat die Autorin erneut nach Cypress Mountain, Asheville in North Carolina verlegt. Besonders hervorheben möchte ich die wunderbar realistischen Schauplatzbeschreibungen, die so plastisch dargestellt wurden, dass mein Kopfkino zu tun bekommt und das Geschehene wie ein Film vor meinem inneren Auge abläuft.
Die 17-jährige Gwen(dolyn) Frost geht seit einigen Monaten auf die Mythos Academy, da sie mit einer seltenen Gabe namens Psychometrie gesegnet wurde, die sie auf der Eliteschule trainieren soll. Das "Gypsy-Mädchen" kann die Gefühle derer sehen, die einen bestimmten Gegenstand berührt haben und dadurch sogar verlorene Gegenstände wiederfinden. Gwen leidet noch immer unter dem vorzeitigen Tod ihrer Mutter und besucht ihre Oma, die im Ort lebt, so oft wie möglich. Das neugierige Mädchen mit den purpurfarbenen Augen und den braunen Locken jobbt in der Bibliothek, liebt Omas Backkünste, ihre Comics und ihr sprechendes Schwert Vic, das sie von Nike bekommen hat. Noch immer kann Gwen nicht verstehen, warum ausgerechnet sie von der Göttin der Sieges als Champion ausgewählt wurde, doch sie tut ihr Bestes, um den wertvollen Dolch vor den Schnittern des Chaos zu finden.
Mit Logan Quinn läuft es auch nicht so, wie es sich Gwen vorgestellt hat. Denn obwohl der Teenager in den gutaussehenden Spartaner verliebt ist, lässt der Krieger mit den eisblauen Augen Gwen nicht immer an sich heran. Und auch ihre beste Freundin Daphne Cruz hat Probleme, denn eine magische Fähigkeit der hübschen Walküre erwacht... Gwen Frost ist eine reizvolle Hauptperson mit vielen Facetten sowie schrägen Vorlieben, Ecken & Kanten, die man einfach mögen muss. Das Mädchen mit der Gypsy-Gabe hat bisher eine beachtliche Weiterentwicklung durchgemacht und agiert durchwegs glaubwürdig. Auch die mitwirkenden Nebenfiguren, die zum Großteil aus Schülern und Lehrern der Mythos Academy bestehen sowie Lokis Anhänger, die "Schnitter des Chaos", sind interessante Charaktere mit viel Potential.
Die Romanidee, eine Hauptperson, die nicht an Götter glaubt, in eine Schule voller Mythen, Magie, Krieger und Gottheiten zu verpflanzen, finde ich nach wie vor hervorragend und originell. Die Mythos Academy ist ein Eliteinternat für magisch begabte Krieger mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Auf Mythos werden verschiedene Krieger wie Walküren,  Amazon, Spartaner und Römer neben "normalen" Fächern auch in Mythengeschichte und verschiedenen Kampfsportarten unterrichtet, um im  Kampf gegen den Chaosgott Loki gewinnen zu können. Da Gwen allerdings keine Kriegerin mit Superkräften ist, fühlt sie sich in der Mythos Academy noch immer fehl am Platz, auch wenn sich dieser Zustand schon gebessert hat.
Auch der 3. Teil zieht einen sofort in seinen Bann und lässt den Leser bis zum bitteren Ende nicht mehr los. Ebenso wie seine Vorgänger beinhaltet "Frostherz" eine gelungene Mischung aus Action, Mythologie & Spannung gepaart mit einem Touch Romantik. Obwohl der 3. Band rund um die Mythos Academy anfangs eine Zusammenfassung über die vergangenen Geschehnisse gibt, birgt die Story keinerlei Längen oder unnötige Passagen. Die Geschichte bietet jedoch Unmengen an Überraschungen und ungeahnten Wendungen, die nur schwer erkennen lassen, in welche Richtung die Geschichte geht. Das Ende ist zwar abgeschlossen, lässt jedoch Raum für eine -sehnsüchtig erwartete- Fortsetzung.
Ich-Erzählerin Gwen Frost schildert die turbulenten Begebenheiten temporeich und mit einer gehörigen Portion trockenem Humor, was mir sehr gefällt. Die sympathische Hauptperson gewährt uns einen tiefen Einblick in ihre Gedanken- und Gedankenwelt sowie in das Chaos ihrer Emotionen. Dadurch schließt man den Teenager schnell ins Herz - fühlt, leidet & fiebert mit ihr mit. Außerdem erfahren wir mehr über ihre Mitschüler wie z.B. Daphne, Logan oder Savannah und tauchen immer wieder in die Vergangenheit der Familie Frost ein.
Abgerundet wird der Urban Fantasy-Roman durch die rasante, ausdrucksstarke Schreibweise von Jennifer Estep, die angenehme Sprache, die der jugendlichen Zielgruppe angepasst wurde, sowie durch die unterhaltsamen Dialoge. Dadurch lassen sich die 432 Seiten sehr flüssig und schnell lesen. Im Anhang (ab Seite 395) finden sich allerlei nützliche Extras, wie eine Führung durch das Schulgebäude, ein Aufsatz von Gwen, eine Erklärung zu den Kriegern und ihrer Magie, mehr über die Protagonisten & abschließend eine Leseprobe des 4. Bandes, die Lust auf mehr Mythos Academy macht.
FAZIT: Wie bereits die ersten beiden Bände hat es nun auch "Frostherz: Mythos Academy 3" geschafft, mich vollends zu begeistern. Der 3. Band rund um das elitäre Internat präsentiert seinen Lesern eine fantasievolle Geschichte in einer Welt voller Krieger, mystischen Wesen und Gottheiten, eine liebenswerte Protagonistin und einen mitreißenden Schreibstil. "Frostherz" hat mich überzeugt und erhält deshalb von mir großartige 5 (von 5) Punkte.
[REZENSION]
 

wallpaper-1019588
Fitbit Inspire – besser als Versa Lite und Charge 3?
wallpaper-1019588
Pão de queijo (brasilianische Käsebötchen) - schnell gemacht & mega lecker
wallpaper-1019588
Japans Twitter lästert über Ariana Grandes Tattoo
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Alte Ansichtskarten
wallpaper-1019588
Vegane Tattoopflege mit Avocadin & Aloe Vera
wallpaper-1019588
Text gluckwunsche 70 geburtstag
wallpaper-1019588
DAS TESTAMENT kommt…
wallpaper-1019588
Geburtstagswuensche kollegen witzig