[REZENSION] "Das Tal Season 1.4 Die Prophezeiung" (Band 4)

Cover
Die Autorin
Krystyna Kuhn, 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren, studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte, zeitweise in Moskau und Krakau. Sie arbeitete als Redakteurin und Herausgeberin und schrieb EDV-Fachbücher, Gedichte und Kurzgeschichten.
Produktinformation
Link zu Amazon
Broschiert: 269 Seiten
Verlag: Arena (Februar 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401065327
ISBN-13: 978-3401065328
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 13 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,6 x 3,4 cm
Leseprobe
Quelle: Arena Verlag  *Tal-Fans hierher*
Die Geschichte...
Seit den Ereignissen um den Remebrance Day sind einige Monate vergangen. Es ist Frühling im Tal geworden - damit ist auch die Prüfungszeit im Grace College eingekehrt. Doch plötzlich verschwindet der Freshman Benjamin Fox spurlos und taucht 3 Tage später wieder halb wahnsinnig und halluzinierend auf. Er bittet seine Mitschülerin Katie West verzweifelt um Hilfe, bricht dann im Vortragssaal zusammen und wird ins Krankenhaus gebracht.
Katie findet bei Benjamin einen Papierfetzen mit ein paar kryptischen Wörtern, worauf sie Robert Frost, ebenfalls ein Anfangssemester, um Hilfe bittet. Gemeinsam mit Robert und David macht sich die adrenalinsüchtige Katie auf die gefährliche Suche nach der Wahrheit...
Meine Meinung:
Ich muss gleich mal vorab sagen, dass meine Erwartungshaltung zum Abschlußteil der "Das Tal Season 1"-Reihe riesengroß war. Warum sich meine Erwartungen nicht ganz erfüllt haben, könnt ihr gleich lesen...
Wie bereits im 2. Band "Die Katastrophe" hat auch diesmal wieder Katie West den Part der Hauptfigur inne. Die etwas undurchschaubare Studentin ist noch immer in Gedanken bei ihrem im Koma liegenden Freund Sebastien und will natürlich auf der Suche nach einem Adrenalinkick Benjamin helfen.
Den männlichen Part der Hauptperson übernimmt diesmal der hochintelligente Robert Frost, der mich hier positiv überrascht hat. Und auch über David erfahren wir ein wenig mehr.

Allerdings hätte ich mir eine andere weibliche Hauptperson gewünscht, wie z.B. Rose, die bisher noch nie im Mittelpunkt gestanden ist. Weiters bleiben Julia, Chris, Benjamin und Rose nur Randerscheinungen, was ich sehr schade finde. :(
Dennoch sind die Protagonisten sehr interessante, facettenreiche Charaktere, von denen ich gern noch mehr lesen würde. :)
"Die Prophezeiung" heißt der 4. Band aus der Reihe "Das Tal Season 1" und kann leider in punkto Spannung nicht an seinen Vorgänger "Der Sturm" anknüpfen. Wie schon erwähnt, wird diesmal die Geschichte wieder fast ausschließlich von Katie erzählt, wobei das Geheimnis von Katie noch immer nicht aufgedeckt wird. Und auch die Absichten der anderen Collegeschüler sind nicht immer leicht zu durchschauen...
**Achtung SPOILER** Zum Lesen bitte Text markieren
Die Halbkoreanerin Katie  findet zufällig heraus, dass ihre Mutter damals bei der Gruppe der verschwundenen Studenten dabei war. Doch Eliza alias Min Su hat ihrer Tochter gegenüber niemals erwähnt, dass sie in den 70-er Jahren ebenfalls im Tal studiert hat.
Und Katie weiß auch nicht, wer ihre Aufnahme im College arrangiert hat, denn sie hat sich am Grace College niemals beworben. Weiters weiß sie noch immer nicht, wer der mysteriöse Junge ist, der sich damals auf dem Ghost als Paul Forster ausgegeben hat. Was haben die Worte auf Benjamins Papierfetzen zu bedeuten? Und was genau geht im Sperrbezirk vor sich?

Auch im 4. Band hat sich das Tal in den kanadischen Rocky Mountains noch immer nicht offenbart und bleibt nach wie vor mysteriös. Doch die Stimmung des Abschlußbandes von Season 1 bleibt in punkto Action und gruseliger Atmosphäre auf der Strecke. Habe ich mir im Vorgängerband "Der Sturm" fast die Fingernägel abgekaut, bin ich hier trotz der Abenteuer von Katie, David und Robert seltsam ruhig geblieben und konnte nicht wie bisher mitfiebern.
Für meinen Geschmack hat es auch relativ lange gedauert, bis die Geschichte nach dem Zusammenbruch von Benjamin in Fahrt gekommen ist. Weiters wurden mehr neue Fragen aufgeworfen, als alte Rätsel gelöst wurden. Und besonders eigenartig finde ich den Cliffhanger am Ende des Jugendthrilles, ganz ohne Hinweis auf eine Fortsetzung.
Diesmal konnte mich der Schreibstil von Krystyna Kuhn leider nicht ganz so fesseln, wie ich das von den 3 Vorgängern gewohnt war und auch diese mystische Grundstimmung hat oftmals gefehlt.
FAZIT:
Der 4. Band dieser tollen Jugend-Reihe endet leider nicht mit einem Paukenschlag, sondern mit einem Sack voller offener Fragen, die mir hoffentlich irgendwann beantwortet werden. Wegen der oben erwähnten Mankos kann ich für "Die Prophezeiung" leider nur 4 (von 5) Punkte vergeben, was ich persönlich sehr schade finde.

wallpaper-1019588
Puszta Peppers - Burning Pain Habanero *smoked chili chips*
wallpaper-1019588
Paradontose mit Naturheilkunde heilen
wallpaper-1019588
Schildkröten-Patenschaften-Tag – der amerikanische Turtle Adoption Day
wallpaper-1019588
Ben Howard veröffentlicht nach langer Pause die Single “A Boat To An Island On The Wall”
wallpaper-1019588
Vitaminbombe Annona
wallpaper-1019588
Als die Flüchtlinge nicht nur echt, sondern auch noch werte-konform waren: Lasst sie absaufen!
wallpaper-1019588
Egal ob über das Asylrecht oder der EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit eingereist, alle wollen den Sozialstaat abgreifen. Allah ist in Deutschland besonders großzügig
wallpaper-1019588
Netbook der mobile Computer Ratgeber