Rezension: Club der Verdammten 01 "Seelenhüter"

Rezension: Club der Verdammten 01
....wenn der Tod deine Heilung ist.....
Kurzinhalt des Klappentextes:
Paula Landon weiß, dass ihre Tage aufgrund einer schweren Erkrankung gezählt sind. Unerwartet sieht sie jedoch einem völlig anderen Ende entgegen: Sie starrt in die gnadenlosen Augen ihres Mörders.
Ist es nur ein Traum, der ihre Welt aus den Fugen geraten lässt, als sie sich am nächsten Tag inmitten einer Gruppe von Vampiren, den Schattenseelen, wiederfindet? Luka Canvey, der von wechselhaften Gefühlen geschüttelte Anführer des „Clubs der Verdammten“, zieht sie auf mysteriöse Weise in seinen Bann, liebt sie und weist sie dennoch eiskalt zurück.
Auch er will Paula töten. Da bekommt der Feind einen weiteren Namen: Cangoon. Der hasserfüllte Vampir, Erzfeind der Spezies der Schattenseelen, verfolgt nur einen einzigen Gedanken: Er will die Vereinigung der „Liebesseele“ verhindern, der Seelen eines Engels und einer Vampirin. Und sein Ziel heißt Paula.

Meine Meinung:
Club der Verdammten: Seelenhüter ist der 1. Teil einer erotischen Vampirroman Trilogie von der Autorin Kathy Felsing.
Der sehr rasante und höchst dramatische Anfang berauscht durch ein sehr hohes Tempo, dass es leider in meinen Augen sehr schwierig für den Mittelteil machte dort anzuknüpfen.
Während ich anfangs schlicht begeistert war, musste ich dann doch meinen Enthusiasmus etwas dämpfen, da es mir leider so vorkam, als würde ich mich in einem ICE Zug befinden, der leider irgendwann mit Handbremse weiterfuhr...
Nichtsdestotrotz ist er immer noch ein überraschend guter Roman, der sehr viele neue Ideen und Aspekte aufzeigt, die keinesfalls langweilig oder abgedroschen sind. Im Gegenteil die enthaltende Erotikszenen haben es faustdick hinter den Ohren, da kann auch schon Billard als verlockendes Spiel in einer gemütlichen Runde mit Freunden dienen :-)
Aber nun zum Inhalt:
Paula Landon die sterbenskrank ist und ihre letzten verbleibende Tage möglichst genießen möchte, engagiert sich kurzerhand einen Callboy von einer Agentur.
Nicht wissend dass der geheimnisvolle Luka diese Rolle übernimmt um damit seine Rachepläne voranzutreiben.
Doch nach einer heftigen Liebesszene kommt alles anders, nachdem ihr EX Mann plötzlich auftaucht und ein Blutbad anrichtet. Doch zum Glück kann sie mithilfe Lukas (der kein Mensch ist :-)) überleben, doch leider hat die Sache einen Haken. Sie ist zu einer Vampirin geworden.
Während sie versucht mit ihrer neuen Situation auszukommen, lernt sie nicht nur die neue Welt der Vampire, Engel, Gastaltwandler und Schattenseelen kennen, nein sie muss auch lernen mit ihrer Wut umzugehen, die ihr sonst zur Verhängnis werden kann, Denn alle Schattenseelen haben mit diesem Fluch zu kämpfen, der sie zu vernichten droht. Während sie den Hass auf ihren Ex Mann und ihrer einstigen Freundin zu unterdrücken versucht, begnügt sie sich damit ihr Erbe zu retten und ihre neue Liebe Luka für sich zu gewinnen. Doch im Hintergrund lauert ein noch viel mächtiger Feind: Cangoon.....
Sehr interessant fand ich die Vielzahl der auftauchenden Wesen die als Freunde und Bekannte in Erscheinung traten.
Da bestand des öfteren auch eine kleine Gefahr dass man den einen oder anderen schon mal verwechselte. Was noch erwähnenswert ist wie ich finde, ist das Einläuten des Endes, das für meinen Geschmack ziemlich holprig von statten ging.
Es kam mir vor, als würde man am Ende der Strecke versuchen noch soviele Informationen und Spannungsmomente hineinzupacken die man kriegen konnte....schade....denn so hatte es für mich einen leichten hektischen Faktor zugenommen, der nicht gerade dem Lesefluss förderte.
Auch verwirrte mich der Schluss doch sehr, doch vielleicht ist dies auch gewollt, denn immerhin gibt es ja noch 2 Fortsetzungen, die ich sicherlich auch lesen werde, damit ich mir letztendlich einen Reim aus allem machen kann :-)
Das Cover besticht mit der gelungene Aufnahme , die den Erotikroman sehr gut präsentiert.
Buchinformationen:
Verlag: Sieben Verlag, ISBN: 9783941547094, Preis: 14,90

wallpaper-1019588
93. Stück: Kinojahresrückblick 2018 – der größte Schrott
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Neuer Pokémon Film und Sword Art Online auf Netflix erhältlich
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Hohe Veitsch Gipfelkreuz
wallpaper-1019588
Steins;Gate 0: Veröffentlichungstermine und Cover der Volumes 3 und 4 enthüllt
wallpaper-1019588
NEWS: Mando Diao zeigen provokantes Video zur Single “Don’t Tell Me”
wallpaper-1019588
GODDESS Awakening-Circle »FÜLLE« Dezember 2019:
wallpaper-1019588
Schöne neue (digitale) Welt: Mit diesen Mitteln werben Onlinehändler um immer neue Kunden!