|Rezension| Cecelia Ahern - Postscript

|Rezension| Cecelia Ahern - Postscript

Cecelia Ahern | Fischer | Gebundene Ausgabe | 20,00€ | 432 Seiten | 23.10.2019 | ISBN: 978-3-8105-3067-7


– Aber er ist weder hier noch dort. Er ist fort. Energie, anderswo. Zersetzte Materie, irgendwo um mich herum.Wenn ich könnte, würde ich eine Armee anheuern, um Jagd auf jedes einzelne seiner Atome zu machenund ihn wieder zusammenzusetzen. – S. 10
|Rezension| Cecelia Ahern - Postscript
Vor sieben Jahren ist Holly Kennedys geliebter Mann Gerry viel zu jung an Krebs gestorben. Er hat ihr ein wunderbares Geschenk hinterlassen: eine Reihe von Briefen, die sie durch die Trauer begleitet haben. Holly ist stolz darauf, dass sie sich inzwischen ein neues Leben aufgebaut hat. Da wird sie von einer kleinen Gruppe von Menschen angesprochen, die alle unheilbar krank sind. Inspiriert von Gerrys Geschichte, möchten sie ihren Lieben ebenfalls Botschaften hinterlassen. Holly will nicht in die Vergangenheit zurückgezogen werden. Doch als sie beginnt, den Mitgliedern des »P.S. Ich liebe Dich«-Clubs zu helfen, wird klar: Jeder von uns kann seinen ganz eigenen Lebenssinn finden. Und die Liebe weitertragen. Wenn wir uns nur auf die Frage einlassen: Was will ich heute noch sagen und tun, falls ich morgen nicht mehr da bin? (Fischer)

|Rezension| Cecelia Ahern - PostscriptHolly und Gerrys Liebesgeschichte ist legendär. Nach über 10 Jahren – „P.S. Ich liebe dich“ erschien im Jahr 2009 – hat sich Cecelia Ahern der Geschichte ein letztes Mal angenommen und eine herzzerreißende Fortsetzung für alle „Holly“-Fans geschrieben, die mich wieder tief berührt hat. Holly und Gerry, eine Beziehung mit Höhen und Tiefen, die ich aufmerksam mit Tränen und Taschentüchern verfolgt habe. Ein unglaublich toller Mann, der nach seinem Tod Nachrichten hinterlassen hat, um der Liebe seines Lebens Mut und Hoffnung zu schenken. Dass Holly irgendwann einen neuen treuen Partner an der Seite haben wird, war absehbar, aber welche Rolle wird Gerry nach sieben Jahren einnehmen? Verblasst ein Geist mit der Zeit, oder bleibt er in Liebe präsent? Heilt die Zeit tiefe Wunden? Wie verläuft Hollys Leben und wie würde sie reagieren, wenn sie erneut mit dem Tod konfrontiert wird? Holly ist ein Stehaufmännchen und Postscript ein absoluter Herzensbrecher, den ich nur weiterempfehlen kann!

– Er und ich, wir haben nach den Sternen gegriffen. Und einen erwischt. Und was ich jetzt habe, alles, was ich jetzt bin, dieses ganze neue Leben, das ich mir in den letzten sieben Jahren aufgebaut habe, ohne Garry – so sieht es vermutlich aus, wenn man einen Stern erwischt hat. – S. 11

Es hat nicht viele Seiten gebraucht, bis mich Holly in ihren Bann gezogen hat. Cecelia Ahern überzeugt mit einer gewaltigen, poetischen Wucht! Mit zahlreichen gefühlvollen Monologen, die das schwere Herz berauschen, hat mich Holly wieder in die Vergangenheit geführt. Auch sonst hält sie sich oft an der Vergangenheit fest, um ihre Entscheidungen im Hier und Jetzt bewusster wahrzunehmen. Wir erfahren viel über Gerry, indem wir mit Holly das Kennenlernen und andere zentrale Ereignisse in der Jugend noch einmal durchleben! Ich bin wirklich glücklich Gerrys Humor ein letztes Mal zu begegnen.
– Ich will ihn nicht vergessen, aber je mehr Zeit verstreicht, je mehr Neues ich erlebe,desto mehr werden die alten Erinnerungen verdrängt. – S. 88
Das Highlight ist aber nicht die Auseinandersetzung mit Gerry, sondern das Leben, das schlichtweg weitergehen muss! Holly hat mit ihrer Familie einen festen Platz in der Gesellschaft, arbeitet in einem kleinen, gemütlichen Laden und genießt die Zeit mit ihrem Freund. Ihr Leben verläuft in ruhigen Bahnen – bis der Tod wieder in ihr Leben schleicht. Ein paar bezaubernde Menschen wurden von Gerrys Briefen inspiriert, haben entzückende und ergreifende Ideen, ihre Botschaften zu hinterlassen. Kurzum bitten sie Holly um Hilfe, die mit der Situation völlig überfordert ist. Sie weiß, dass die Geschichten dieser schwerkranken Menschen ihre Erinnerungen und Wunden wieder aufreißen könnten. Sie muss eine Entscheidung treffen…

– Holly, Sie könnten die Wächterin unserer Notizen sein.Natürlich nur, wenn Sie es wollen“, sagt Bert und salutiert mir.„Während wir in den Krieg ziehen.“ – S. 80

Der Kreislauf schließt sich. Wir lernen Ginika kennen, eine junge liebevolle Mutter, die ihr Baby im Chaos nicht zurücklassen möchte; Bert – ein humorvoller alter Mann mit der Liebe zur Dichtkunst und ein weiterer Mann, der wie Gerry mit einem Gehirntumor kämpft, aber dieses Mal gewinnen will. Mehr ist dem nicht zuzufügen. Der Roman wimmelt von facettenreichen, großartigen Charakteren, die ich alle ins Herz geschlossen habe. Ich habe mit ihnen gelacht, mitgefiebert, gebetet und auch geweint – ich möchte „Postscript“ im Bücherregal nicht mehr missen.
|Rezension| Cecelia Ahern - Postscript„Postscript“ ist die Fortsetzung von „P.S. Ich liebe dich“ und erhält von mir 5 von 5 Herzen. Nach 10 Jahren geht die Geschichte von Holly Kennedy, die ihren geliebten Gerry durch einen bösartigen Gehirntumor verloren hat, weiter. Ergreifende Monologe, spannende Rückblicke in die Vergangenheit, ein herzzerreißender Handlungsverlauf mit vielen wichtigen Fragen, die wir uns im Leben alle stellen müssen. Ich bin mehr als begeistert! Ein Roman, den man im Bücherregal nicht mehr missen möchte.Story ♥,/5Charaktere /5 Gefühle /5Spannung ♥,/5Schreibstil ♥,/5 Ende ♥,/5
|Rezension| Cecelia Ahern Postscript
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar Fischer sowie ehrlich und anders.
Rezensionsexemplare beeinflussen nicht meine subjektive Meinung.
* Unbezahlte Werbung *

wallpaper-1019588
ja, das muss 2-3 mal im Frühjahr sein. Bärlauch-Basilikum-Pasta mit Garnelen
wallpaper-1019588
One Piece erreicht traumhafte Verkaufszahlen
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
Boomerang-Bewerbung – Ich komme wieder zurück
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche zum 19 lebensjahr
wallpaper-1019588
The Lost Girls – Serien (2021)
wallpaper-1019588
Spiele für 3-Jährige – Tolle (& kostenlose) Beschäftigungsideen für Kinder um 3 Jahre
wallpaper-1019588
AfD gegen Sterbehilfe, todgeweihte Menschen sollen sich gefälligst quälen…