Rezension: Begin Again von Mona Kasten


Rezension: Begin Again von Mona Kasten
Preis: 12,00€
Broschiert: 496 Seiten
Verlag: Lyx (14. Oktober 2016)
ISBN-10: 3736302479
ISBN-13: 978-3736302471 Altersempfehlung: Ab 18 Jahren
Reihe: Again #1
Meine Wertung: Goldstatus!
Rezension: Begin Again von Mona Kasten
Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren.
Rezension: Begin Again von Mona Kasten
White.
Rezension: Begin Again von Mona Kasten
Die Geschichte Ich habe eine halbe Ewigkeit gespannt auf das Erscheinen dieses Buches gewartet, weil ich ein riesiger Fan von der Schattentraum-Reihe und im Allgemeinen ja ein riesiger Fan von New Adult-Romanen bin.  Ich hatte wirklich sehr hohe Erwartungen an die Geschichte, weil ich ganz genau wusste, dass Mona Kasten eine sehr begabte Autorin ist, die in ihre Bücher ihr ganzes Herzblut steckt und keine halben Sachen macht.  Ich kann nur sagen, dass meine hohen Erwartungen vollkommen erfüllt und sogar noch übertroffen wurden.  Die Grundidee der Geschichte ist nicht wirklich was Neues: Mädchen, das eine schlimme Vergangenheit hat, die sie hinter sich lassen möchte, trifft auf Bad Boy, der alles in sein Bett schleift, was bei drei nicht auf den Bäumen ist. Sie will nichts mit ihm zu tun haben und mag ihn nicht mal, aber im Laufe der Geschichte merkt sie, dass er viel liebenswerter ist, als sie anfangs geglaubt hat.  Dennoch hat die Autorin diese Idee auf so wundervoll gefühlvolle und liebenswerte Art und Weise umgesetzt, sodass man ganz klar darüber hinwegschauen kann, dass die Grundidee ein alter Schuh ist.  Die Geschichte ist authentisch, denn sie ist, wie das Leben selbst. Sie ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle und der Leser wird von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen.  Sie ist sehr emotional und berührt den Leser mit ehrlichen und aufrichtigen Gefühlen.  Besonders gut hat mir gefallen, dass die Geschichte der beiden Protagonisten im Vordergrund steht und nicht die Erotik. Sie ist eher ein netter Zusatz zu der wundervollen Geschichte. Zwischen den Charakteren gibt es ein ständiges Hin und Her und der Leser fiebert die ganze Zeit über mit, dass sie ihren Weg zusammen machen und ihr ganz persönliches Happy End bekommen.  Ich kann meine Begeisterung für diese Geschichte wirklich kaum in Worte fassen! Sie begeistert von der ersten bis zur letzten Seite und ist perfekt, so wie sie ist. 
Die Charaktere Allie hat ihr Leben lang das getan, was ihre Mutter von ihr verlangt hat und hat sich selbst dabei ganz vergessen. Doch jetzt will sie das alles hinter sich lassen und ein neues Leben fernab ihrer kontrollsüchtigen Mutter starten. Sie will endlich sie selbst sein und frei entscheiden.  Deswegen zieht sie nach Woodshill und ist auf der Suche nach einer WG, was sich als ziemlich schwierig erweist. Ihre letzte Chance ist Kaden White, dessen ganze Ausstrahlung nach Bad Boy nur so schreit.  Ihr letzter Wunsch ist es mit dem ziemlich unfreundlichen Kaden zusammen zu ziehen, aber ihr bleibt nichts anders übrig.  Allie mochte im vom ersten Moment an. Sie musste wirklich viel schon in ihrem Leben mitmachen und ist aber dadurch nur noch stärker geworden. Ich finde es wirklich bewundernswert, dass sie sich von all dem losgesagt hat und einen kompletten Neuanfang gewagt hat.  Ich konnte mich vom ersten Moment an mit ihr identifizieren und fand sie vom ersten Augenblick an sehr sympathisch und liebenswert.  Kaden ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht. Zumindest wirkt er auf den ersten und vielleicht auch auf den zweiten Blick so.  Er schleppt alles in sein Bett, was Brüste hat und nicht bei drei auf den Bäumen ist, trinkt mehr Alkohol als gut für ihn ist und ist Allie gegenüber teilweise wirklich richtig unfreundlich.  Das Letzte, was er möchte, ist eine WG mit Allie, aber ihm bleibt nichts anderes übrig, denn er hat keine anderen Optionen und ist auf das Geld angewiesen.  Doch er stellt gleich klar, dass zwischen den beiden niemals etwas laufen wird und, dass sie ihn nicht mit irgendwelchem Weiberkram nerven darf.  Im Laufe der Geschichte zeigt er immer wieder eine ganz andere Seite. Eine sehr liebenswerte und auch emotionale Seite. Er entwickelt einen richtigen Beschützerinstikt Allie gegenüber, auch wenn er sich nicht eingestehen will, dass sie ihm wichtig ist.  Ich mochte Kaden vom ersten Moment an, da ich sofort bemerkt habe, dass er eigentlich einer der Guten ist, auch wenn er das selbst nicht sieht.  Allie und Kaden sind wirklich mein neues OTP. 
Der Schreibstil  Die Geschichte wurde aus der personalen Ich-Perspektive von Allie erzählt. sodass der Leser ihre Gedanken und Gefühle aus erster Hand erfahren hat.  Der Schreibstil ist sehr angenehm und auch schnell zu lesen und zieht den Leser in seinen Bann. Man merkt überhaupt nicht, wie die Zeit verfliegt und auf einmal hat man das Buch in einem Rutsch durchgelesen.  Der Schreibstil sprüht nur so vor wahren Gefühlen und Emotionen und die Energie und das Knistern zwischen Allie und Kaden ist greifbar.  Mona Kasten hat es geschafft mit ihrem wundervollen Schreibstil den Charakteren, der Geschichte und den Handlungsorten Leben einzuhauchen. Sie hat ein riesiges Talent und hat das in diesem Buch wieder mal unter Beweis gestellt. 
Die Gestaltung Das Cover ist nichts außergewöhnlich, aber dennoch schön gestaltet. Es ist schlicht, aber passend gewählt. Und ist sehr schön auszusehen.  Die Wahl des Titels gefällt mir wirklich sehr gut, denn Allie möchte einen Neuanfang wagen und auch Kadens Leben nimmt eine neue Richtung an.  Die Gestaltung ist wirklich gut gelungen. 
Rezension: Begin Again von Mona Kasten
"Begin Again" von Mona Kasten ist ein wahres New-Adult-Meisterwerk, das ich jedem Fan des Genres ans Herz legen kann. Es gehört defintiv zu meinen Lieblingsbüchern und ich kann meine Begeisterung dafür gar nicht richtig in Worte fassen. Es ist auf seine ganz eigene Art und Weise besonders und berührt den Leser von der ersten bis zur letzten Seite.  Allie und Kaden sind mein neues OTP und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich ihre Geschichte verschlungen habe. 
Rezension: Begin Again von Mona Kasten Rezension: Begin Again von Mona Kasten
Rezension: Begin Again von Mona Kasten