[Review]:Jean Paul Gaultier “Le Male“

Hallo ihr Hübschen,

ich hoffe ihr seid gut in die neue Woche gestartet. Heute möchte ich mal etwas für meine etwas raren männlichen Leser schreiben, aber das soll nicht heißen, dass ich euch Mädels vernachlässige. Auch euch könnte dieses kleine Review zu einem offensichtlichen Männerparfum helfen, wenn ihr mal ein Geschenk für euren Schatz braucht. Ich selbst habe von Parfumdreams einen Gutschein bekommen und dachte mir, ich mach meinem Freund damit eine Freude, in dem ich ihm eines seiner Lieblingsparfums schenke, dass er sich sonst nur sehr selten leistet.

Das sagt Parfumdreams:

“Eine unglaubliche Freiheit erwartet Sie. Der moderne Mann geht zurück zu seinen Wurzeln und umsegelnd die Welt auf allen Meeren. Er genießt den Wind zwischen den Segeln und die salzige Brise auf seiner Haut. Le Male ist die Verkörperung der Männlichkeit. Einzigartig, urban und gleichzeitig ungeheuerlich provokant. Mit dieser unnachahmlichen Verbindung aus Kraft und Sinnlichkeit bietet Jean Paul Gaultier einen Duft-Klassiker, der bewusst mit Konventionen bricht. Ein frischer, sexy Duft, der männliche Stärke und Sensibilität vereint.”

IMG_2954

Das Parfum gibt es in jeder gut sortierten Parfümerie  und je nach Menge kostet es zwischen 33 und 57 Euro. Dieses hier ist die 75ml Version für momentan 43,95 Euro (in Parfumdreams). Dieser Duft wird bereits seid 1995 produziert und gilt somit nicht als neues Parfum sondern als Klassiker.

Verpackt ist das edle Stück in einer Metalldose, die stark einer Konservendose gleicht, diese lässt sich einfach mit kräftigem Ziehen auseinanderziehen und das Flakon, gut geschützt in einer Plastikhalterung, kommt zum Vorschein. Der Flakon ist für Jean Paul Gaultier sehr typisch gestaltet und hat die Form eines männlichen Torso, der in dieses Ausführung in petrolfarben und mit weiß-grauen Streifen verziert ist.

IMG_2957

Aber kommen wir zum wichtigen Teil – dem Duft!

Die Kopfnote: Bergamotte, Estragon, Kardamom, Lavendel, Minze

Die Herznote: Kümmel, Neroli, Zimt

Die Basisnote: Amber, Sandelholz, Tonkabohne, Vanille, Zedernholz

Wenn man ihn auf die Haut zerstäubt, dann bestechen erst einmal die Gewürze Estragon, der Kardamom und erst einen kurzen Augenblick später kommt dann der Lavendel hinzu und rundet somit den ersten Eindruck leicht ab. Der Kümmel und der Zimt schleicht sich ein und ein paar Augenblicke später gibt Amber, Sandelholz und die Tonkabohne dem Duft eine angenehme Schwere, die sich mit der Vanille und dem Zedernholz leicht abrunden lässt.

Um es etwas einfacher zu beschreiben, der Duft wirkt am Anfang fruchtig-frisch aber dennoch etwas schwer. Was das Parfum zu einem sehr edlen Duft macht. Man trägt ihn nicht jeden Tag und schon gar nicht um auf die Arbeit zu gehen, nein, er ist mehr für ein abendliches Rendevous mit einer schönen Frau und einem guten Wein. So beschrieb es mein Freund um genau zu sein.

Ich selbst finde den Duft einfach sehr männlich, wenn auch etwas verspielt, was wohl an der Vanille liegen könnte. Wenn es nach mir geht, könnte er ihn jeden Tag tragen! Ich hab ein wenig geforscht und habe gelesen, dass sehr viele Frauen den Duft so sehr mögen, dass sie ihn sogar selbst tragen. Also Männer, wollt ihr eure Frau beeindrucken, dann holt euch dieses gute Stück und meine lieben Frauen, wenn ihr euren Mann mit einem ganz besonderen Parfum überraschen wollt, dann kauft es ihm! :)

Kennt ihr diesen Duft von Jean Paul Gaultier? Was haltet ihr davon, auch als Frau Männerdüfte zu tragen?

Liebe Grüße

Signatur


wallpaper-1019588
Welt ohne Frauen?
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Netflix: Neue Infos zu Neon Genesis Evangelion bekannt
wallpaper-1019588
Österreich will sämtliche Plastiktüten verbieten
wallpaper-1019588
Apfelstrudel mit Rotweinzwetschgen & Vanilleschmand
wallpaper-1019588
Der Einsiedler Botta
wallpaper-1019588
Rursee Marathon – Ultra
wallpaper-1019588
{unterwegs} in Wien: Stadtwanderweg 8 – Sophienalpe