Review: Clean Eating Basics by Hannah Frey

Ich bin begeistert davon, dass es immer mehr tolle Bücher zum Thema Clean Eating gibt. Die meisten sind modern, mit wundervollen Bildern und leckeren Rezepten. Eines der neusten Bücher auf dem Markt ist hierbei das Buch „Clean Eating Basics“ von Hannah Frey aus dem GU Verlag. Wer GU kennt, weiß, dass man dort wirklich nur die besten Bücher bekommt. Ich habe einige davon zu Hause und bei keinem den Kauf bisher bereut.

Ganzheitlichkeit durch Clean Eating und Power Yoga
Den meisten wird Hannah Frey durch ihren Blog „Projekt Gesund Leben“ ein Begriff sein, für alle anderen: Hannah ist selbstständige Gesundheitswissenschaftlerin und Bloggerin aus Hamburg. Ich durfte sie schon persönlich kennenlernen und bin von ihrer unverkrampften Haltung gegenüber Ernährung absolut begeistert. Sie selbst ernährt sich clean, kann aber auch mal „fünfe gerade sein lassen“, in dem sie in ihren Rezepten hin und wieder Rohrzucker verwendet. Das macht sie in meinen Augen mehr als sympathisch, denn wir wissen alle: Balance is the key!

apfellaprikosenkekeseprojektgesundleben hannah frey

Zu Beinn des Buches gibt es ein tolles Kapitel zum Thema „Clean im Alltag“. Hier werden wirklich die Basics erklärt: die Grundprinzipien, wie gekocht und zubereitet wird, was kann ich tun, wenn ich unterwegs bin und wie orientiere ich mich im Supermarkt? Außerdem gibt es einen Test mit insgesamt 10 Fragen, der einem Aufschluss darüber gibt, wo man ernährungstechnisch aktuell steht. Meines Erachtens die wichtigsten Fragen zu Beginn einer „Clean Eating Karriere“.

cleaneatingbasicshannahfreyprojektgesundleben

Hannah ist allerdings nicht nur Gesundheitswissenschaftlerin sondern auch Yoga Trainerin und das merkt man deutlich! Es gibt diverse Achtsamkeitsübungen mit Lebensmitteln sowie einen kompletten Yoga-Power-Zyklus. Mit tollen Abbildungen werden Yoga-Übungen wie z.B. „Kobra“ erläutert und es gibt verschiedene Variationen für Anfänger und Geübte.

“ Clean Eating ist Nahrung für Körper Geist und Seele. Insbesondere die Kombination aus Yoga und Clean Eating eignet sich ideal, denn das moderene Clean Eating und die jahrtausendalte yogische Ernährung, die auch sattvige Ernährung genannt wird, haben viel gemeinsam“

Danach folgen viele leckere Rezepte zu den Punkten:

  • Frühstück
  • Salate
  • Suppen
  • Hauptgerichte
  • Smoothies
  • Süsses
  • Clean-Basics

Ich habe mich an einem süßen Rezept probiert und leckere Apfel-Aprikosen-Kekse ausprobiert. Nur gesüßt durch geraspelte Äpfel und getrocknete Aprikosen sind die Kekse nicht zu süß, aber trotzdem süß genug um den Süßhunger zwischendurch zu befriedigen.

aprikosenapfelkekse1_blog

Sie bestehen aus Haferflocken und Dinkelvollkornmehl und sind somit vollkommen weizenfrei. Leider hat mein Mixer es mit den Haferflocken etwas zu gut gemeint und sie zu Mehl gemahlen. Auf Hannahs Bildern sehen die Kekse etwas kerniger aus!

AprikosenApfelKekse Projekt gesund leben hannah frey

Fazit: Für alle die mit dem Clean Eating beginnen wollen, ist das Buch eine perfekte Grundlage! Die Rezepte sind einfach und übersichtlich, sodass Neulinge nicht vor einem Koch-Chaos zurückschrecken, aber trotzdem neue Wege gehen! Toll finde ich die Basis-Rezepte wie „Gemüsebrühe“, die ich demnächst unbedingt testen möchte, denn Gemüsebrühe ist für mich ja immer mal wieder ein „Problemthema“.

Die Rezepte sind auf den Bildern schön in Szene gesetzt und wirklich lecker anzusehen. Am besten gefällt mir aber, dass Hannah Frey Clean Eating ohne gehobenen Zeigefinger erklärt, denn nur so macht gesunde Ernährung Spaß!


wallpaper-1019588
Yamaha EZ-200 Keyboard Test
wallpaper-1019588
Hundenamen mit F
wallpaper-1019588
[Comic] Superman – Sohn von Kal-El [1]
wallpaper-1019588
Hundenamen mit M