Terroristen keine Chance geben!

Wir sind das Spielzeug der Terroristen und sie machen mit uns was sie wollen.

Sie spielen mit unserer Furcht und versetzen uns in Schrecken und Todesangst.

Sie entscheiden über richtig und falsch, über moralisch und unmoralisch, über Leben und Tod.

Sie sind das einzig wahre und „richtige Volk“, wir sind in ihren Augen „die Verlorenen“.

In der Panik wählen viele Menschen die AfD, in der Hoffnung, durch Ausgrenzung der Ausländer und der Besinnung auf „preußische Tugenden“ dem Terrorismus zu entkommen. Das die Flüchtlinge mit diesen fanatischen Terroristen rein gar nichts zu tun haben sehen sie nicht mehr. Sie sehen nur noch den kulturellen Hintergrund, die Religion, das Herkunftsland.

Alle anderen versuchen die Situation zu begreifen, doch in Anbetracht der vielen Schreckensmeldungen, egal ob aus Frankreich, der Türkei oder aus Belgien, fällt dies immer schwerer. Man fällt in eine Art Wachkoma, sieht die Nachrichten, ist erschüttert und trotzdem hilflos.

Um nicht in Angst und Schrecken zu leben nehmen wir die Nachrichten auf, ohne sie richtig zu verarbeiten. Es ist unser Überlebensinstinkt der uns einfach weitermachen lässt.

Wir wollen nicht in Angst einen Flughafen oder eine U-Bahn-Station betreten, wir wollen nicht in Angst größere Menschenansammlungen meiden, kurzum: wir wollen nicht in Angst leben. Deshalb ziehen wir diese Ohmnacht vor.

Wir müssen Vertrauen haben, in die Menschheit, in die Politik, in die Sicherheitsvorkehrungen der Regierungen. Doch das wird von Tag zu Tag schwieriger! Zu sehr rütteln die Schreckensmeldungen immer wieder an diesem Vertrauen und es bröckelt, Stück für Stück.

Wir leben aber weiter in unserer Blase der vermeintlichen Sicherheit und ganz ehrlich: das ist auch gut so! Würden wir jeder Nachricht so viel Aufmerksamkeit schenken wie der allerersten, wären wir nicht in der Lage unser Leben fortzuführen. Die Terroristen hätten das erreicht, was sie erreichen wollen: ein Volk das in Angst lebt!

Versuche einen Weg zu finden, der es dir ermöglicht, mit dem Terror umzugehen. Es muss nicht der gleiche Weg sein wie der deiner Freundin, denn jeder Mensch geht mit Angst anders um. Zeige dich, erhebe deine Stimme und gib den Terroristen keine Chance! Sprich dich aus gegen Hass, Gewalt, Angst, Terrorismus und Fremdenfeindlichkeit – du hast eine Stimme, also nutze sie!


wallpaper-1019588
Weltkrebstag – World Cancer Day 2019
wallpaper-1019588
WAVE AKADEMIE für Digitale Medien erhält staatliche Anerkennung
wallpaper-1019588
Skandal um Netflix: Pfusch bei Death Note Realverfilmung
wallpaper-1019588
Wie du Instagram nutzt, um mehr Aufträge als Freelancer zu bekommen
wallpaper-1019588
Das AnimeNachrichten Team sucht Verstärkung!
wallpaper-1019588
[Neuerscheinungen] Meine MUST-HAVES im Juni 2019...
wallpaper-1019588
Das Mittelmeer, das am stärksten verschmutzte Meer der Welt
wallpaper-1019588
Deutschland, das Paradies für eingereiste Straftäter