Review: Catrice Glamour Doll Volume Mascara

Hallo Schönheiten!

Ich habe ja neulich beim Bloggeburtstagsgewinnspiel von Lila Lummerland gewonnen und in meinem Gewinnpaket enthalten war unter anderem die Catrice Glamour Doll Volume Mascara. Die Mascara mit dem Gummi-Bürstchen gehörte wohl mit zu den Produkten, auf die ich mich am Meisten gefreut habe, da mich bereits Julias Review damals angefixt hat. Gekauft habe ich bis dato aber noch keine Mascara mit Gummi-Bürstchen, obwohl die Neugierde groß war. Irgendwie bin ich bei Mascaras nicht so super experimentierfreudig und bleibe da gerne beim altbewährten – auch wenn es mich in den Fingern juckt.

catrice glamour doll produktbild

Klicken zum Vergrößern

Wie bereits erwähnt, hat die Glamour Doll Mascara ein Gummi-Bürstchen, statt ein herkömmliches Spiralbürstchen. Die Gummi-Bürstchen sind sozusagen aus einem einzigen Gummi-Guss gefertigt und ihnen wird nachgesagt, dass die besonders gut die Wimpern trennen können. Die herkömmlichen Spiralbürstchen haben in der Mitte immer einen Draht, andem die Borsten befestigt sind und haben eher beim Verleihen von Volumen die Nase vorn. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, wurde die Mascara als “Produkt des Jahres 2013″ mit dem Goldpreis in der Kategorie Kosmetik von Lebensmittelpraxis versehen – das weckt große Erwartungen.

Die Verpackung der Mascara ist hübsch anzusehen und wie einige andere Vertreter von Catrice tailliert geschnitten, dadurch liegt der Behälter gut in der Hand. Das schlichte Schwarz gefällt mir, allerdings sehen die Catrice Mascaras bei mir immer ziemlich schnell abgegriffen aus. Die Aufschrift reibt sich in meinem Kosmetiktäschchen immer sehr schnell ab. Positiv hervorzuheben ist, dass am Bürstchen nie zuviel Produkt hängen bleibt, sondern immer genau die richtige Menge die auch für ein Auge reicht. Dadurch entfällt das lästige Abstreifen und die Bürste bleibt länger formschön und der Behälterrand sieht nicht so schmuddelig aus. Enthalten sind übirgens 11ml Produkt zu einem regulären Preis von 3,95€.

So weit, so gut. Kommen wir nun zum interessantesten: Was kann das Produkt? 

Dazu habe ich euch mein Auge einmal “nackt” fotografiert und dann so lange geschichtet, bis es anfing langsam aber sicher etwas klumpig zu werden. Falls ihr meine Tragebilder mit denen von Julia vergleichen möchtet, müsst ihr aber daran denken, dass wir beide völlig unterschiedliches Ausgangsmaterial haben. Meine Wimpern sind eher etwas kurz und starr, während ihre von Natur aus viel länger sind, was ihr vor allem bei den unteren Wimpern sehen könnt.

Die Bilder sind alle NICHT bearbeitet. Weder an Kontrast, noch Sättigung habe ich herumgedreht, damit ihr auch beurteilen könnt, wie schwarz die Mascara die Wimpern einfärbt. Zu besseren Vergleichszwecken habe ich auch ausnahmsweise auf einen Lidstrich verzichtet, da dieser sonst Volumen hinzugeschummelt hätte

catrice glamour dollLidschatten: Catrice Made to Stay 080 Copper & Gabbana (Merkt man, dass er ein momentaner Favorit ist? ;D )

Ich habe zu Testzwecken keine Wimpernzange genutzt, sondern für Schwung, Volumen und Länge voll und ganz auf die Glamour Doll Mascara vertraut. Auf dem ersten Bild seht ihr, wie kurz, hell und unscheinbar meine Wimpern im ungetuschten Zustand sind. Nicht einmal meine Spiegelreflexkamera wollte mir gnädig sein und auf meine kurzen Stummelwimpern fokussieren, deshalb ist das ganze etwas unscharf. Auf dem Bild mit einer Schicht kann man bereits erahnen, dass die Glamour Doll Mascara wirklich toll trennt und jedes einzelne Haar erwischt und bis zur Spitze schwarz einfärbt. Dennoch wirkt das Ergebnis sehr natürlich und unauffällig, es wird mit einer einzelnen Schicht also noch kein besonderes Drama verliehen, sondern eher der natürliche Look unterstrichen und etwas Form, Farbe und Länger verliehen. In der zweiten Schicht bekommen die Wimpern schon wesentlich mehr Ausdruck und wirken immer noch schön getrennt und verfügen über ein wenig mehr Volumen. Das optimale Ergebnis erreiche ich für mich persönlich mit einer dritten Schicht, allerdings lässt sich da schon erahnen, dass sie ab der dritten Schicht leicht klumpig wird und schon nah an die berühmt-berüchtigten Fliegenbeine herankommt.

IMG_1512

Trotzdem wirkt das Ergebnis für mich mit 3 Schichten Glamour Doll Volume immernoch ordentlicher und getrennter, als mit meinen herkömmlichen Mascaras, in diesem Punkt gewinnt die Glamour Doll auf jeden Fall das Duell zu meiner herkömmlichen Catrice Mascara (Lashes to Kill False Lash). Positiv zu vermerken ist auch, dass die Mascara guten Schwung in meine Wimpern bringt und diesen auch halten kann. In punkto Länge und Volumen machen andere Mascaras für mich persönlich einen besseren Job, allerdings verkleben meine Wimpern dort schneller und das Ergebnis wirkt bei weitem nicht so geordnet und natürlich, wie es bei der Glamour Doll Volume Mascara der Fall ist. Und eben deshalb mag ich diese Mascara im Moment so sehr und benutze sie seit fast 2 Wochen ausschließlich.

IMG_1593

Bild aus dem gestrigen Copper & Gold Amu mit der Glamour Doll Mascara [Klick] (Kontrast erhöht)

Die Haltbarkeit der Mascara ist auch wirklich gut. Bei mir hält sie den ganzen Tag, ohne zu bröseln und ich habe bisher auch nicht bemerkt, dass ich am oberen Lid Wimpernabdrücke zu verzeichnen habe, was bei mir normalerweise schonmal öfter der Fall ist. Einzig und allein beim Abschminken finde ich die Glamourd Doll Volume Mascara nicht so angenehm. Irgendwie wird sie vom Abschminkprodukt nicht wirklich aufgelöst, sondern wird dann in kleinen Brösel aufgelöst und fällt runter und ist dann auf der Haut spürbar. Aber nunja, das kann ich verkraften und im Endeffekt ist sie doch relativ gut runterzubekommen, ohne dass man sich die Wimpern ausreiben muss.

Und da ich euch ja versprochen habe, in Zukunft auch ab und an etwas über Inhaltsstoffe zu erzählen, kann ich euch verraten, dass in der Mascara nichts krebserregendes oder stark allergiesierendes verwendet wurde. Einziges Manko ist, dass eventuell Palmöl enthalten sein könnte und der chemische Filmbildner Polyvinyl Alcohol enthalten ist, der als weniger empfehlenswert eingestuft wird. Polyvinyl Alcohol ist nicht toxisch, wird im wässrigen Milieu aber nur schwer abgebaut. Der Inhaltsstoff ist nur problematisch, falls er als Staub oder als Rauchgas (über 200°C) eingeatmet wird, was aber in diesem Falle nicht passieren kann.

Fazit:

Mich konnte die Glamour Doll Mascara überzeugen. Für den günstigen Preis von 3,95€ erhaltet ihr ein solides Produkt, welches die Wimpern ganz gut trennt und auch in Sachen Schwung, Länge und Volumen eine gute Performance abliefert. Wer mehr Drama will, der wird mit der Glamour Doll Volume Mascara sicherlich nicht glücklich werden, aber wer auf ein ausdrucksstarkes und dennoch nicht zu übertrieben unnatürliches Ergebnis hofft, der ist mit der Glamour Doll Volume Mascara sicherlich gut beraten.



wallpaper-1019588
[Comic] Die Superhelden Sammlung [89-90]
wallpaper-1019588
Noblesse: Startzeitraum des Crunchyroll-Original bekannt + OmU-Trailer
wallpaper-1019588
Noblesse: Startzeitraum des Crunchyroll-Anime bekannt + OmU-Trailer
wallpaper-1019588
Taiso Samurai: Studio MAPPA kündigt neuen Original-Anime an