Review: Apfel i oder die rechte Maustaste

Hey Leute,
vor knapp zwei Wochen habe ich über das Buch »Apfel i oder die rechte Maustaste« berichtet. In diesem Buch werden die wichtigsten Basics aus den Bereichen visueller Kommunikation und Typografie zusammengefasst. Vor kurzem ist das Buch bei mir angekommen. Perfekt um noch vor Weihnachten ein Review dazu zu schreiben…
Mein erster Eindruck war: Was ist denn jetzt kaputt? Das Booklet ist nämlich »nur« A6 groß. Ich als Freund von kleinen, praktischen Dingen finde es echt super, da es sehr handlich ist und kaum Platz in Anspruch nimmt. Als ich das Booklet durchgeblättert habe war mir klar, dass die Größe ausreicht. Denn auf knapp 70 Seiten wird alles wirklich sehr ausführlich und dennoch kompakt erklärt.
Allgemein ist die Optik sehr ansprechend. Das schwarze Cover ziert am Rand ein Lineal sowie der Buchname, bei dem »Apfel i« ausgestanzt wurde. Sieht wirklich edel aus. Im inneren des Umschlags, findet man doch die ausgestanzte Font des Covers, sodass sie mal schnell auf Papier kopiert werden kann – rechts daneben noch eine Art Größenanzeige der Schriftgrößen.
Kommen wir nun zum Inhalt des Booklets. Nach einem schönen Anleitungstext finden wir auf der nachfolgenden Seite ein schön bebildertes Inhaltsverzeichnis, das sehr schön strukturiert wurde. Hey, das muss man einfach loben, da das nur selten der Fall ist ;) . Die Themenbereiche erstrecken sich von Schriften, Farbmanagement, Druckverfahren, bis hin zu Falztechniken, Tastaturkürzel und vieles mehr. Umfangreich ist es allemal!
Aber wie sieht es auf den einzelnen Seiten aus? Ich nehme mir als Beispiel die Seite »One size fits all«, auf der es um Pixel- und Vektorgrafiken geht. Neben einem sehr schönen Beschreibungstext mit Beispielen zu Dateiformaten, bieten Bilder eine sehr schöne Übersicht und unterstützen zudem das Verständnis.
Oder wie wäre es mit Seite 56/ 57, »Sechs! Setzen!«. Hier werden typische Fehler beim Gestalten von Texten gezeigt, die direkt herausgestrichen wurden, per Hand, was wirklich sehr praxisbezogen rüberkommt.
Um nochmals etwas allgemeiner zu werden: Die Gestaltung ist wirklich hervorragend – die Farbgebung, Auszeichnungen und die gesetzten texte wirken angenehm und sind sehr gut lesbar. Besonders schön ist die Wahl der Farben, hier hat man sich auf Orange + die gesamten Grautönen geeinigt. Wirkt nicht zu bunt und dennoch sehr betont. Das Ganze noch als Ringbindung… prima um zu arbeiten, was will man mehr?
Ihr müsst euch dieses schmucke Ding einfach holen, das ist nahezu Pflicht. Wie schon vor Wochen erwähnt, kostet das Booklet bis Neujahr NICHTS. Das heißt also zuschlagen bevor es zu spät ist… na ja… ob es zu spät ist kann ich nicht sagen: Die Website hat »Apfel i« momentan nicht mehr im Sortiment, sodass eine Bestellung momentan nicht möglich ist. Sollte sich etwas tun, gebe ich euch per Twitter sofort bescheid!
Ansonsten ab 2011 für 10 Euro erhältlich: Nicht die Welt und das Geld alle mal wert!
Wer das Booklet hat kann gerne seine Meinung dazu posten. Würde mich interessieren, ob ihr es genauso genial wie ich findet. Zum Schluss noch ein kurzes aber schönes Zitat einer alten Klassenkameradin, die das Booklet bestellt und bekommen hat:

Soll ich es mir holen oder nicht?
Einerseits kann ich es noch gratis bekommen andererseits brauche ich es nicht umbedingt. Was soll ich tun? Hilf mir Tex!
PS: Schönes Design hat das Ding! ^^


wallpaper-1019588
Fußball-EM: Letzte Chance Portugal
wallpaper-1019588
Thanksgiving Mandala
wallpaper-1019588
Softbank zeigt mit Leitz Phone 1 das erste Leica-Smartphone
wallpaper-1019588
[Comic] Suicide Squad [2]