Resonanz verbindet und – oder Resonanz trennt!

Das Resonanzgesetz

Menschen ziehen, wenn sie sich nicht lieben, auch Leute an, die sie nicht lieben.

Die meisten Paare brauchen sich. Braucher sucht Braucher. Bedürftiger sucht Bedürftiger. Ich brauche einen Partner, steht über den Kontaktanzeigen. Ich brauche die Liebe eines anderen, ohne diese kann ich nicht glücklich sein. Es sind Bedürftigkeitsseher.

Das Resonanzgesetz ist der Knöpfe-Drücker

Welche Knöpfe lassen sich bei dir noch drücken?

Menschen die dir helfen, deine unbewussten Resonanzknöpfe zu drücken, weil alleine du nicht drauf kommst.

Schau mal bei dir genau hin, ist der

Angst-, Wut-, Hass-, den Scham-, den Kleinheitsknopf, oder was auch immer sich zeigen mag???

Das was der der Gegenüber auslöst, war oder ist schon in mir drin. Wenn wir das begreifen, wäre dies ein riesen Sprung Richtung glücklich sein.

Wenn jeder Mensch oder wenigsten jeder Zweite anfangen würde, < da kommt Angst hoch, hey, das ist meine Angst >

Was steckt dahinter?

Gedanken!

Welche Gedanken?

Ich könnte sterben, ich könnte scheitern, ich könnte ausgelacht werden, könnte verlassen werden, könnte mit Liebesentzug bestraft werden und vieles mehr.

Das hat übrigens jeder. Jeder hat die ersten 6 Jahre solche Ängste gehabt. Das ist natürlich für ein Kind. Daher benötigt ein Kind das Vertrauen von Mama und Papa. Doch wenn Mama und Papa das Vertrauen selbst nicht haben, können sie es auch nicht weitergeben. Logisch ist: Du kannst nur geben was du hast.

Also bleibt der Ausweg, die Gedanken und den Gedankenmacher zu erkennen. Er löst deine Gefühle aus. Das sind keine natürlichen Empfindungen. Doch kannst du nur selber durch überprüfen bei dir herausfinden. Oder wenn gewünscht, auch mit etwas Unterstützung.


wallpaper-1019588
Ist Corona in Thailand bald überwunden?
wallpaper-1019588
Café & Restaurants Innenstadt München – die besten Empfehlungen
wallpaper-1019588
#1183 [Review] brandnooz Box Dezember 2021
wallpaper-1019588
[Comic] Ein Sommer am See