Religion, Politik und Freiheitsverlust

Eigentlich wollte ich heute einen anderen Artikel veröffentlichen. Über Politik und Religion wollte ich mich hier eigentlich nie äußern, da es beides Themen sind, die die Massen spalten können und leider für viel zu viel Hass verantwortlich sind.

Das neue Jahr begann leider sehr brutal und blutig für die Stadt der Liebe. Diese Ereignisse machen mich sehr traurig, aber auch wütend. Mir ist einfach gerade danach, mich dazu zu äußern, auch wenn ich durch dieses sensible Thema, den einen oder anderen verärgern könnte. Vielleicht habe ich auch viel zu wenig Ahnung von dem, was ich hier schreibe.

Religion, Politik und Freiheitsverlust

Glaubst du an Gott?
Ich glaube daran, dass es höhere Macht gibt – egal wie wir sie auch nennen: Gott, Allah oder das Universum. Religiös bin ich aber nicht.
Würde Gott wollen, dass brutale Fanatiker voller Hass Opfer bringen? Garantiert nicht.
Ich respektiere alle Religionen und glaube an Meinungsfreiheit. Ich halte also absolut gar nichts von der Verurteilung anderer Religionen. Wer sagt denn, dass deine Religion, die einzig Wahre ist? Du. Und wer bist du schon in diesem Universum? Ein Niemand. Warum gibt es Religionen? Weil es sich um eine artenspezifische genetische Veranlagung in unserem Grundverhalten handelt. Die Entstehung von Religionen hat also mit dem menschlichen Verhalten zu tun. Es gibt auch viele andere Dinge, die die Menschheit mit sich gebracht hat, die nicht zu Kriegen und Hass führen.
Wie kann Gott als Rechtfertigung für einen Massenmord gelten?
Die verwirrten und erbärmlichen Gestalten, die verantwortlich für diese Grausamkeiten sind, sprechen nicht im Namen des Islam oder im Namen des Propheten Mohammed oder Allah.

Diese Tat hat nichts mit Gott zu tun.
Diese Mörder repräsentieren nicht den Islam.
Oder repräsentierte George W. Bush den Christentum, als er unschuldige Iraker bombardierte?

Nicht die Religion ist das Böse, sondern was wir Menschen daraus machen.
Und lasst die Idioten spekulieren, welcher Gott am mächtigsten ist.
Keiner von uns weiß, was sich hinter dem großen Ganzen und Unendlichen verbirgt. Das Leben ist ein Mysterium und das wird es auch bleiben.

Momentan geht ein Riss durch unsere Gesellschaft. Hass wird verbreitet. Ein Grund für Rassismus kommt auf. Viele Schwachköpfe fühlen sich jetzt bestätigt und streuen Salz in die Wunde.

“The enemy is fear.
We think it’s hate,
but it is fear.”
- Ghandi

Unsere Freiheit wurde in den vergangenen Jahren extrem eingeschränkt. Als Auslöser galt der 11. September. Ob dies ein Inside Job war oder ein terroristischer Anschlag, weiß ich nicht. Ich habe aber eine Meinung dazu, die ich hier nicht äußern werde. Die Fakten sollten an sich schon für sich sprechen.

Durch die blutige Tat in Paris geschieht nun das selbe. Der Sicherheitswahn wird dadurch wieder ins unermessliche wachsen und auch von der Regierung bewusst gepusht. Angst und Anspannung wird sich in Multikulti-Ländern breit machen und dazu führen, dass wir noch mehr kontrolliert werden.

Die Sache ist ja die, dass schreckliche Tragödien wie diese, leider nicht zu stoppen sind.
Auch nicht durch mehr Spionage, Überwachung und Hass.
Letzten Endes ist es das, was uns nach und nach immer mehr die Freiheit raubt, bis nichts mehr von ihr übrig bleibt.
Keinem wird mit noch mehr Hass und Freiheitsentzug geholfen!
Nur weil manche armseligen Kreaturen sehr viel Hass ins sich tragen, müssen wir nicht noch mehr Hass und Angst in der Welt verbreiten.

FEAR DOES NOT STOP DEATH.
IT STOPS LIFE.

Aber wir alle – jeder einzelne von uns hat die Macht, aus seiner Existenz den Himmel oder die Hölle zu kreieren.
Wofür die Extremisten mit ihren Absichten und Taten stehen, ist glasklar.
Aber wir, die große Mehrheit, müssen das Leben mehr lieben, als den Tod.
Wir müssen einander mehr lieben als hassen – ob in Gottes Namen oder einfach nur für uns selbst und unsere Nachfahren.
Das mag alles sehr naiv und nach “ich möchte die Welt verbessern“ klingen, aber dafür steht mein Blog – unabhängig von den jeweiligen Themengebieten.
Denn wir alle sehen uns doch nach Freiheit. Nur kann Freiheit durch Hass nicht entstehen!

Ich glaube an eine bessere Welt und ein respektvolleres Miteinander, anstatt eines hässlichen und zerstörerischen Gegeneinander.

Religion, Politik und Freiheitsverlust


wallpaper-1019588
Sport-BH: Test & Vergleich (02/2021) der besten Sport-BHs
wallpaper-1019588
Magnesium: Test & Vergleich (02/2021) der besten Magnesium Präparate
wallpaper-1019588
Neues Einsteiger-Smartphone Realme Narzo 30A
wallpaper-1019588
Fotokust