Reiz – Gedicht vom 03.03.2020

„Reiz“

Die Natur kennt keinen Geiz,
wenn sie entfaltet ihren Reiz.
Diese Bilder habe ich im Archiv gefunden,
mich dabei mit der Schöpfung verbunden.

Auf die Schönheit Gottes können wir vertrauen,
doch manchmal müssen wir zweimal darauf schauen.
So vieles kann man im Detail dann sehen,
wenn wir mit offenem Herzen durch das Leben gehen.

Darin können wir auch Brücken finden,
die so vieles gemeinsam verbinden.
Egal ob am Obertrumersee im Spiegelbild,
oder beim Sonnenuntergang voller Farben und mild.

Ja Brücken zu bauen finde ich wichtig,
gelingt uns dies, leben wir richtig.
Einen Sinn im Leben finden,
wenn wir uns in Liebe verbinden.

(Helmut Mühlbacher)

  • Reiz – Gedicht vom 03.03.2020
  • Reiz – Gedicht vom 03.03.2020
  • Reiz – Gedicht vom 03.03.2020

wallpaper-1019588
Algarve News: 01. bis 07. März 2021
wallpaper-1019588
Seiyuu Awards: Das sind die diesjährigen Gewinner
wallpaper-1019588
#1081 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #09
wallpaper-1019588
Premium Gartenmöbel – Ein umfassender Ratgeber