Reispapier, Graspapier & eine Tonvase #1

Nur zwei Wörter: "P-Seminar Projekt". Es gibt 3 Arten von (inneren) Reaktionen auf dieses Thema. Die 1. Gruppe freut sich, leicht an eine gute Note zu kommen. Dann gibt es auch noch Gruppe 2, das komplette Gegenteil von Gruppe 1, denn sie hasse dieses Projekt...zuhause Arbeiten, Freizeit opfern, Grauezellen bemühen...da verabschieden sich die meisten Elftklässler, deren Lebensmotto es ist "Nur Iwie mit so wenig Arbeit wie nur Iwie möglich ein passables/annehmbares Abitur schaffen". Und dann gibt es da auch noch die dritte Gruppe, Menschen, die keinen Plan haben und total überfordert sind, weil sie keine Plan haben, was sie überhaupt tun sollen aber eine gute Note wollen. Ich finde mich, wie sollte es auch anders sein, iwo zwischen Gruppe 2 und 3 wieder.

 

Mein P-Seminar? Papier; Viel sagend oder? Da klären sich alle Fragen von allein^^

 

Also wir sind knapp ein Dutzend Schüler, die eine Ausstellung organisieren sollen. Wir wurden in 3 Gruppen eingeteilt, eine für Recycling, die nächste für Upcycling und die Dritte für alternativen zu Papier. Ich gehöre mit 2 anderen Schülerinnen, zu der letzten Gruppe. Meine beiden "Komplizen" würde ich in die Kategorie absolute Ziegen und die Gruppe 1 bis 2 einordnen. Ihr seht, wir sind allerbeste Freundinnen.

 

Jetzt aber zu meinem Projekt, ich habe mir überlegt eine Lichterkette mit Lampenschirmen aus Gras- bzw. Reispapier zumachen. Lehrerin fand es eine super spannende Idee :).Die anderen Beiden wollten Papyrus bzw. Wachstafeln herstellen. Da man, um Papyrus herzustellen, einen "Bausatz" kaufen und für Wachstafeln einen Rahmen mit Wachs füllen muss, seht ihr schon, dass es sehr anspruchsvolle arbeiten sind. Das sah unsere Lehrerin genauso und hat den beiden noch 8 andere Sachen aufgetragen...das konnten sie natürlich nicht alleine machen, einen Stein zu bemalen ist echt viel Arbeit. Wie der Titel schon erahnen lässt, muss ich also noch eine Tonvase zusätzlich anfertigen.

 

Und da ich glaube, es interessiert bestimmt ein paar, wie ich mich so anstelle, werde ich euch jetzt in der "heißen" Phase mitnehmen. (Abgabetermin ist der 29.06. und ich hab am 29.04 angefangen^^)

Ich denke auch wenn Ihr nicht mehr zur Schule geht, kann es für euch vielleicht ganz nett zu sehen/lesen, was man nicht tun sollte um Reis-/Graspapier herzustellen. Ich kann euch Garantieren, dass ihr im Internet kein einziges Rezept für Reispapier bekommt, dass richtig funktioniert. Ich spreche aus Erfahrung, die Küche sieht aus wie Sau^^

 

Ich werde also demnächst meine Berichte hochladen. Da ich es von euch mittlerweile gewöhnt bin, dass ich sofort daran erinnert werde, wenn ich mich mal um einen Tag mit dem hochladen verspäte nenne ich euch keinen Tag :P

 

Wie findet Ihr die Idee? Was war/ist euer P-Seminar Thema? Seit Ihr einer von den Glücklichen, die nie in Ihrem ganzen Leben so ein tolles Projekt machen mussten?