Reisebericht Florida: Florida Keys – Teil 3

Heute gibt es für euch den dritten Teil meines Berichts von den Florida Keys. Hier findet ihr den ersten Teil und den zweiten Teil.

Tag 10: The Key West Butterfly und Bahia Honda State Park

Am Morgen des 10. Tages hieß es so langsam schon wieder Abschied nehmen vom wunderschönen Key West. Vor unserer Abreise besuchten wir aber noch The Key West Butterfly. Dieses wurde in allen Reiseführern und Ratgebern hoch gelobt. Und wie ich finde: Zurecht! Ein kleines Schmetterlings-Paradies, in einem kleinen Haus.

rassambla_reisebericht_florida_florida_keys_20

Ein paar schnelle Infos:

Öffnungszeiten:
Täglich von 9 bis 17 Uhr

Preise:
Erwachsene $12.00
Kinder (4-12 Jahre)  $8.50
Kinder (unter 4 Jahren) kostenlos
Senioren und Military $9.00

Adresse:
1316 Duval Street
Key West, Florida 33040

In vielen der lokalen Info-Heftchen für Touristen findet man übrigens Coupons für vergünstigten Eintritt ins Haus. Auch wir haben einen solchen Gutschein genutzt.

Und was soll ich sagen… ich war erst skeptisch. 12 Dollar für ein kleines Haus mit Schmetterlingen drin? Aber es war einfach wahnsinnig schön! Ein paar kleine Vögel und so viele schöne Schmetterlinge auf einem Haufen! Nicht umsonst wurde The Key West Butterfly von People’s Choice und TripAdvisor zur #1 Attraction in Key West gekührt! Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Hier ein paar schöne Eindrücke von unserem Besuch:

rassambla_reisebericht_florida_florida_keys_22

rassambla_reisebericht_florida_florida_keys_21

rassambla_reisebericht_florida_florida_keys_23

rassambla_reisebericht_florida_florida_keys_26

rassambla_reisebericht_florida_florida_keys_25

rassambla_reisebericht_florida_florida_keys_24

Anschließend packten wir unsere Sachen und fuhren wieder die Florida Keys hinauf, entlang des Highway 1 in Richtung Miami. Einen letzten Zwischenstopp hatten wir allerdings noch fest eingeplant: Ein Besuch im Bahia Honda State Park. Auch hier wieder ein klein wenig Wikipedia-Wissen:

Der Bahia Honda State Park ist ein State Park im US-Bundesstaat Florida. Der 212 Hektar große Park liegt auf der Insel Bahia Honda Key, einer Insel der Florida Keys 19 Kilometer südlich von Marathon. Er liegt westlich der Seven Mile Bridge. Durch den Park führt der Overseas Highway, der U.S. Highway 1. (…)

Die Insel Bahia Honda Key gehörte zur Florida East Coast Railway von Henry Morrison Flagler. Die Trasse der Eisenbahn dient heute als U.S. Highway 1. Die einst über 1,5 Kilometer lange Old Bahia Honda Bridge erinnert an Flaglers Eisenbahn, wegen des bis zu 12 Meter tiefen Wassers vor der Insel war der Bau der Brücke einer der teuersten beim Bau der Eisenbahnlinie. Nach dem Bau einer neuen Autobrücke wurde 1972 ein Teil der alten Brücke entfernt, um den Bootsverkehr zu erleichtern. Vom begehbaren Teil bietet die Brücke heute Besuchern einen Panoramablick über die Insel und die angrenzenden Gewässer. Nach der Fertigstellung des Overseas Highway in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts diente Bahia Honda Key als County Park. Trotz seiner fehlenden Infrastruktur war er ein beliebter Ausflugsort zum Picknicken und Baden. Der State Park wurde 1961 gegründet, als der Staat die ersten fünf Hektar Land auf Bahia Honda erwarb. 1992 wurden die Strände von Stephen Leatherman alias Dr. Beach in dessen Ranking America’s Best Beaches als bester Strand der USA bezeichnet.

Die Nutzung des State Parks ist gebührenpflichtig. Der Park ist bekannt für seine vier Kilometer langen weißen Sandstrände, die zu den schönsten Floridas gezählt werden.

rassambla_reisebericht_florida_florida_keys_27

Natürlich wollten wir uns diese Traumstrände nicht entgehen lassen und hatten einen gemütlichen Mittag am Strand geplant. Leider spielte das Wetter nicht ganz so mit und es war zunächst sehr bewölkt und windig. Die Wolken wurden zwar später weg geblasen, aber dank des Winds war es doch etwas zu kalt, um sich gemütlich an den Strand zu legen. Dennoch konnten wir die Traumstrände mit ein paar kleinen Spaziergängen sehr genießen. Besonders beeindruckend fand ich die Old Bahia Honda Bridge, die heute ja nur noch in Teilen steht.

rassambla_reisebericht_florida_florida_keys_28

Anschließend machten wir uns wieder auf unseren Weg Richtung Miami. Als wir zwischendurch nochmal eine Pause benötigten hielten wir an einem weiteren Strand, der schon von der Straße aus sehr verlockend aussah. Leider kann ich euch im nachhinein nicht mehr sagen, wo er lag oder wie er hieß. Es war gerade Ebbe und man konnte teilweise richtig weit aufs Meer hinaus laufen.

rassambla_reisebericht_florida_florida_keys_29

Außerdem gab es ein paar lustige kleine Krabben am Strand zu beobachten, die Sandkügelchen formten und vor sich her rollten. Auf den ersten Blick waren sie kaum zu erkennen und sobald man zu nahe kam, verschwanden sie in ihren Löchern im Sand. Lustig zu beobachten.

rassambla_reisebericht_florida_florida_keys_30

Nach diesem kurzen Abstecher hieß es für uns dann aber wieder hit the road und nach ca. ein bis zwei Stunden Fahrt erreichten wir unser letztes Ziel für diese Reise: Miami Beach!

Mehr zu Miami und Fort Lauderdale gibt es dann noch in meinen nächsten Beiträgen zu lesen.

Weitere Details zu unserer Reise in den jeweiligen Beiträgen:

(Sobald die Beiträge erschienen sind, werde ich sie hier auch verlinken.)

Falls ihr noch Fragen zu unserer Reise oder einem Detail der Reise habt, fragt gerne in den Kommentaren nach oder schreibt mir eine Mail an info@rassambla.de.



wallpaper-1019588
Das Stellenanzeiger ABC Teil I
wallpaper-1019588
Wlan überall
wallpaper-1019588
Heilige drei Könige im Mariazellerland 2018
wallpaper-1019588
Adventskalender 2017: Türchen Nummer 8
wallpaper-1019588
Der SAM, im Garten, Westernhut, eine Drohne und etwas Musik
wallpaper-1019588
Nephi-Handmade Hashtags
wallpaper-1019588
Un-vertraeglich.de – Der Pop Up Store vom 07.05 bis 12.05.18 in Berlin mit glutenfreien Produkten
wallpaper-1019588
Georg Viktor Emmanuel – live at the fireplace – Lightning Crashes (Acoustic Cover) [Video]