Red Bull gibt Präsentationstermin für RB9 bekannt

Das Team von Weltmeister Sebastian Vettel wird am 5. Februar in Jerez anfangen, den neuen Boliden in der Praxis zu testen. Schon zwei Tage vor dem Testauftakt wird der neue Red Bull offiziell vorgestellt.

Der Rennstall war sich Ende des vergangenen Jahres noch nicht sicher, ob man den RB9 bis zum geplanten Testauftakt fertigstellen wird. Vor allem der andauernde WM-Kampf sorgte für Verzögerungen bei der Entwicklung des neuen Boliden. Chefdesigner Adrian Newey bestätigte, dass die Entwicklungsarbeit am RB8 die Arbeiten am neuen Auto aufgehalten haben. „Wir mussten uns bis zum letzten Moment auf die Weiterentwicklung des RB8 konzentrieren, um beide Titel zu gewinnen.“

Inzwischen ist klar,  dass der österreichische Rennstall rund um Weltmeister Sebastian Vettel und Mark Webber, den Testauftakt am 5. Februar in Jerez de la Frontera mit den neuen Boliden plant. „Der RB9 wird am 3. Februar in Milton Keynes präsentiert“, teilt Red Bull via Twitter mit und lüftet damit das Geheimnis um den Präsentationstermin. Nach McLaren, Force India und Sauber ist das Team des österreichischen Energieherstellers das vierte von elf, welches einen konkreten Termin für die Vorstellung des neuen Autos für die WM-Saison 2013 bekanntgab.

Von Williams und Toro Rosso wird erwartet, dass sie ihre Boliden zu Beginn der Jerez-Testwochen in Andalusien vorstellen. Ferrari plant, das Auto für 2013 ebenfalls Anfang Februar offiziell zu präsentieren. Lotus wohl sogar noch im Januar. Konkrete Termine gibt es aber im Moment weder von Ferrari, Williams, Lotus oder Toro Rosso. Auch von Mercedes, Caterham und Marussia sickerten noch keine Informationen durch.

In Jerez werden vorerst die „Beta-Versionen“ der Boliden getestet. Erst in der letzten Testwoche in Barcelona, vom 28 Februar bis 3. März, oder direkt zum Saisonauftakt, werden die Autos mit allen entscheidenden Upgrades versehen. Die ersten Tests sind laut dem Experten Gary Anderson aber enorm wichtig für die Fahrer und Entwickler. „Normalerweise bekommt der Fahrer innerhalb von fünf Runden ein Gefühl dafür, wie die Saison laufen wird. Ist im Auto ein Fortschritt spürbar? Fällt es leicht, ein ausbrechendes Heck wieder einzufangen? Gibt es irgendwelche Probleme? Die positiven und negativen Charakteristiken eines Autos zeigen sich bei der ersten Ausfahrt“, so der Nordire gegenüber Formel 1 Nachrichten.

Wer sich 2013 in der WM-Wertung vorne behaupten wird, ist natürlich noch Spekulation. Doch die Wettquoten bei bet365 sehen Vettel wieder als den Favoriten auf den Gesamtsieg an.


wallpaper-1019588
NEWS: Die Schweiz schickt Luca Hänni zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Welt ohne Frauen?
wallpaper-1019588
Frühlingsgruß aus Mariazell mit der Frühlingsknotenblume
wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 3
wallpaper-1019588
NEWS: Pish kommt im Mai mit Kommode in deutsche Clubs
wallpaper-1019588
Spaß an der Freud…
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Alt, Älter, Antike?
wallpaper-1019588
EXTRA: Das wurde aus den deutschen ESC-Teilnehmern der vergangenen Jahre