RAW Bearbeitung – Abspeichern

Ist die Bearbeitung fertiggestellt muss nun noch das „Negativ“
entwickelt werden. Dies geschieht in Form des Exports in ein
Bildformat z.B. .jpg.
Je nach Weiterverwendung sollte ein spezielles Format gewählt
werden, um nicht unnötigen Speicherplatz zu verschwenden.
So reicht zum Beispiel für die Onlinepräsentation oder den
Versand per email eine Auflösung von 72dpi innerhalb einer .jpg
Datei vollkommen aus.

Soll ein Druck des Bildes erfolgen, empfiehlt sich der Adobe RGB 
Farbraum von 16 Bit bei einer Auflösung von 300 dpi.

submit to reddit Share on Tumblr RAW Bearbeitung – Abspeichern

wallpaper-1019588
4 Woche frugane Ernährung: The Good, the Bad and the Ugly
wallpaper-1019588
Es muss ja nicht immer Fussball und Weltmeisterschaft sein! Neue Annotation für JUnit 5 – Tags sind auch spannend!
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Christkindlmarkt in Mariazell
wallpaper-1019588
Schnitzer hat neue glutenfreie Veggie Brote, Schoko-Muffin und Baguette – Gewinnspiel
wallpaper-1019588
"Die Jungfrauenquelle" / "Jungfrukällan" [S 1960]
wallpaper-1019588
glutenfreies brot für genießer
wallpaper-1019588
A COLORS SHOW: Roméo Elvis – 300 (Henri) [Video]
wallpaper-1019588
Lufthansa kündigt alle Leasingverträge mit Laudamotion – Scharfe Kritik von Ryanair