Railyard I

D Es ist an der Zeit euch ein paar neue Models vorzustellen: Sam und Jacky. Sam ist ein Freund von Franzi, der auf meiner Facebookseite viel kommentiert und geliked hat, was Franzi und mich auf die Idee gebracht hat ihn zu fragen, ob er Lust hat ein Shooting mit uns zu machen. Er hat dann eine richtig tolle Location gefunden, ein Freund von ihm erzähle ihm, dort sähe es sehr "post-apokalyptisch" aus und da hatte er definitiv recht. Es war ein richtig toller Lost Place: ein altes Bahnbetriebswerk.Als Franzi und ich ihn mit dem Auto in Heidelberg abholten, war er gerade mit einer Freundin unterwegs: Jacky. Und wir haben uns entschieden sie mit uns zu nehmen - sie ist übrigens sehr hübsch - und so konnte das Shooting dann auch beginnen. Dieses mal hatte ich eine Menge "Hilfe", weil selten alle drei Models auf dem Bild waren. Wir wollten das Shooting in Richtung "Streetstyle" gestalten und die Location war perfekt dafür. Am Anfang haben wir erstmal nicht die richtige Location gefunden, denn dort war ein riesiges Haus und wir dachten es wäre leer, aber es war ein Obdachlosenheim. Ich war ziemlich traurig, denn von außen sah es aus wie ein toller verlassener Ort, aber als wir dann darum herum gelaufen sind  fanden wir den richtigen Lost Place und er war wirklich toll. Es standen nur noch ein paar Wände und diese waren voller Graffiti - Ich liebe Graffiti. Außerdem hat die Natur schon begonnen sich den Platz zurück zu holen und deshalb waren überall Pflanzen, was auch richtig gut aussah.Ich habe das Shooting wieder in zwei Posts gegliedert, da ich es nicht mag, wenn in einem Post so viele Bilder sind, dann scrollt man immer runter und versucht ein Ende zu finden.Also was denkt ihr über das Shooting, die neuen Models und die Location?
E Again it's time to introduce some new models: Sam and Jacky. Sam is a friend of Franzi, who commented and liked photos and posts on my facebook page, so Franzi and me got the idea to ask him if he wants to shoot with us. He found a really nice location, a friend of him told him it looks very "post-apocalyptic" there and he was right. It was a really nice lost place: an old railyard. So when Franzi and me collected him with the car in Heidelberg, he was with a friend: Jacky. And we decided to take her with us - she is very beautiful by the way - and the shooting could begin. This time I had a lot of assistance, because rarely there where all three models on one picture. We wanted to do some "streetstyle" and I think that location was perfect for. At first we didn't found the real location, because there was a big house and we thought it was empty, but it was a homeless shelter. I was really sad, because from it looked like a really nice lost place from the outside, but than we walked around and find the real lost place and it was awesome. Just some walls and they where full of graffiti - I love graffiti. The nature was already taking back this place, so it was full of plants, a really nice look!I divided this shooting in two posts again, because I hate it if there were too many pictures in one post and you just scroll down and to find an end. So what do you think about the shooting, the new models and the location?
Railyard IRailyard IRailyard IRailyard IRailyard IRailyard I

wallpaper-1019588
Haarpflege-Knowhow für schönes, gepflegtes Haar
wallpaper-1019588
[Manga] MoMo – the blood taker [1]
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Hamburg: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Hamburg: Top 5 Berater:innen