quote of the day...

quote of the day...
seit etwas mehr als zwei monaten verzichte ich komplett auf fleisch. ich hatte schon ewig darüber nachgedacht fleisch aus meinem speiseplan zu streichen, muss aber ehrlich gestehen, dass es einfach so viele fleischspeisen gibt, die ich unheimlich lecker finde...
nachdem ich eines abens lange mit einem vegetarier darüber gesprochen hatte, stand mein entschluss jedoch fest und ich strich fleisch aus meinem menuplan.
die ersten wochen verliefen grundsätzlich problemlos: ich hatte weder lust darauf, noch fiel es mir schwer alternativen zu finden.
mittlerweile ertappe ich mich allerdings immer häufiger dabei, wie ich spontan an irgendetwas fleischiges denke und bei manchen speisen im ersten augenblick sogar vergesse, dass sie für mich ja tabu sind.
körperlich habe ich jedoch absolut keine veränderung bemerkt, weder positiv noch negativ - einfach nichts...
da ich nun vermehrt an fleisch denke, befürchte ich, dass mein körper 'danach schreit' und es besser wäre, wieder mal fleisch zu essen. gleichzeitig sage ich mir, dass meinem körper kaum was fehlen kann, wenn ich davon ja nichts mitbekomme... vielleicht vergehen die gelüste ja wieder und ich bleibe meinem grundsatz treu. ich hoffe es.
herzlich re

wallpaper-1019588
Käffchen?
wallpaper-1019588
Tollwütige Kleinstadtinvasion der fehlinterpretierten Freiheitsbewegung
wallpaper-1019588
Bagel-mit-Räucherlachs-Tag – National Bagel and Lox Day in den USA
wallpaper-1019588
Achtsamkeit
wallpaper-1019588
S 25 Berlin: Anmeldung, Strecke & Ergebnisse vom Lauf. Meine Erfahrungen mit den 25km von Berlin
wallpaper-1019588
The Testament of Sister New Devil: Neuer Sammelschuber zur Serie geplant
wallpaper-1019588
Erythrozyten Muffins {Rezept / Recipe}
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (229): Jon Bryant, Parachute, The Nude Party