Quiche mit Fenchel

fenchel-quiche01

Am Wochenende waren mein Mann und ich in Paris. Freitag hin, Sonntag zurück, nur wir zwei und ohne Kind. Der pure Luxus. Mit so viel plötzlicher Freizeit weiß man ja oft erst einmal gar nix anzufangen, aber Paris ist eine herrliche Stadt, wenn man sich einfach nur treiben lassen möchte. An jeder Ecke ein Bistrôt, eine Brasserie, Boulangerie oder Patisserie, die Auslagen in den Schaufenstern mit köstlichen Leckereien gefüllt, dass einem beim bloßen Anblick der Speichel aus dem Mund zu laufen droht.

fenchel-quiche01

Ganz zu schweigen von den Gerüchen! Ofenwarme Croissants, Pain au chocolate, Quiche Lorraine und Tarte Tatin – kaum auszuhalten, diese Qual! Würde ich in Frankreich wohnen, könnte man mich spätestens nach einem Monat durch die Straßen rollen. Insgeheim habe ich mich schon immer gefragt, wie vor allem die Französinnen es schaffen, bei dieser Küche so wahnsinnig schlank zu bleiben. Aber an so einem Wochenende darf man auch mal schlemmen und in dem Zusammenhang fiel mir auch die Quiche mit Fenchel und Roquefort wieder ein, die ich vor kurzem gemacht und Euch bis heute vorenthalten habe. Unglaublich lecker, auch wenn Fenchel bei vielen nicht zum Gemüse der Wahl gehört.

fenchel-quiche02

Zutaten für den Mürbeteig:

  • 250g Mehl
  • 1 Teel. Salz
  • 125g Butter, in Würfel geschnitten
  • 1 Eigelb
  • 2 EL kaltes Wasser

Alle Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt mindestens eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Eine Quiche-Form gut ausfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig ausrollen und die Form damit auskleiden, dabei am Rand hochziehen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen und  im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze blindbacken (wie das geht, erkläre ich hier).  Form aus dem Ofen nehmen und die Hitze auf 190 Grad erhöhen.

fenchel-quiche04

Für den Belag braucht ihr:

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 große Fenchelknollen, längs in dünne Scheiben gehobelt
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 100ml Milch
  • 4 EL Crème fraîche
  • 180g Roquefort, in kleine Würfel geschnitten
  • frisch gemahlener Pfeffer

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Fenchel darin bei milder Hitze zugedeckt dünsten. Gelegentlich umrühren und mit Pfeffer würzen.  Das Ei mit dem Eigelb, der Milch und der Crème fraîche verrühren und ebenfalls mit Pfeffer würzen. Wenn der Fenchel weich ist, den in Würfel geschnittenen Roquefort hinzufügen und unter Rühren schmelzen lassen. Mit der Eiermilch vermischen und gleichmäßig auf dem vorgebackenen Teigboden verteilen.  Auf der mittleren Schiene für 30 Minuten backen, bis die Quiche eine schöne goldgelbe Farbe hat. Heiß oder kalt servieren, aber auch kalt am nächsten Tag schmeckt sie noch vorzüglich!

fenchel-quiche03

Quiche mit FenchelQuiche mit FenchelBy sonja on 11/24/2014

Prep Time: 1 hour

Cook Time: 30 minutes

Nutrition Information:
  • 340 calories

wallpaper-1019588
Upgrade - einer der Top Filme im neuen Jahr
wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
Mariazeller Pfarrball 2019 – Fotos und Video
wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Remaster von Vanquish und Bayonetta erscheinen möglicherweise am 18. Februar 2020
wallpaper-1019588
Vögel vom Samiglois
wallpaper-1019588
Hohe Nachfrage: Wird das Bestellen von Leiterplatten teurer?
wallpaper-1019588
Bayer AG: Der nächste Griff ins Klo