Erbsen-Curry (mit Huhn)

erbsen-curry02

Ein Rezept, das mich von Kindheitstagen an begleitet ist das Erbsen-Curry. Ich weiß nicht einmal, ob es jemals eine wirkliche Rezeptvorlage für dieses Essen gab, aber es war auf jeden Fall ein fester Bestandteil unserer Familiengerichte. Wir Kinder liebten es! Super simple und – anders als man vielleicht vermuten möchte – überhaupt nicht scharf. Zartes Hühnchen, knackige Erbsen, frischer Ingwer, geröstete Cashewkerne und natürlich Curry – viel mehr braucht es nicht. Noch heute liebe ich dieses schnell zubereitete Essen. Und das  nicht nur, weil es mich an eine glückliche Kindheit erinnert. Dieses Essen hebt die Stimmung an grauen Regentagen, wenn die Laune im Keller ist, oder man sich und seiner Seele einfach mal etwas Gutes tun möchte. Pures Soulfood eben!

erbsen-curry01

Exakte Mengenangaben existieren für dieses Gericht nicht. Aber auch Pi mal Daumen gerechnet könnt ihr hier nicht viel falsch machen:

  • Hühnchenbrustfilet
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer
  • TK-Erbsen
  • Cashewkerne
  • 1 Becher Schlagsahne
  • Currypulver, evt. etwas Kurkuma
  • Salz und Pfeffer
  • Basmatireis

erbsen-curry02

Zunächst die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Etwas Butterschmalz in der gleichen Pfanne erhitzen und das in Streifen geschnittene Hähnchenbrustfilet kräftig darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und ebenfalls aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer sehr fein hacken und alles im Hühnchen-Bratfett bei mittlerer Hitze andünsten. Currypulver (etwa 1 EL) und etwas Kurkuma hinzufügen und die Gewürze unter ständigem Rühren rösten. Die Sahne angießen und auch die TK-Erbsen in die Pfanne geben. Alles einmal aufkochen, dann die Hitze reduzieren und alles für ein paar Minuten köcheln lassen, bis die Erbsen gar sind. Gegen Ende der Kochzeit das Hühnchenfleisch und die Cashewkerne unterrühren und nur noch warm werden lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Basmatireis servieren.

erbsen-curry03

Erbsen-CurryErbsen-CurryBy sonja on 11/19/2014

Prep Time: 10 minutes

Cook Time: 20 minutes

Nutrition Information:
  • 360 calories

wallpaper-1019588
Jänner-Review: Be authentic, not unique!
wallpaper-1019588
James Blake veröffentlicht den Titel und das Releasedatum seines neuen Albums
wallpaper-1019588
Schichtarbeit – Tipps für eine effiziente Arbeit in der Nacht
wallpaper-1019588
Wie man 2019 das Ranking in Google beibehält
wallpaper-1019588
Rezension: Regulator - Stephen King
wallpaper-1019588
Hüllenlos im Schnee
wallpaper-1019588
#69 Heißer Badespaß zum Valentinstag
wallpaper-1019588
Tag 77: Valladolid, ich hatte dich unterschätzt!