Prüfe alles und das Gute behalte!


Prüfe alles und das Gute behalte!
Ihr Lieben,
heute Nachmittag möchte ich Euch die Geschichte eines unbekannten Autors erzählen:
„Der Verzicht auf die Ehe“

„Im Alter wurde der frühere französische Außenminister Robert Schumann einmal gefragt, warum er niemals geheiratet habe.

Prüfe alles und das Gute behalte!

www.munavero.de

"Vor langer Zeit", antwortete er, "als ich einmal in der U-Bahn fuhr, trat ich zufällig einer Dame auf den Fuß. Bevor ich mich noch entschuldigen konnte, kreischte sie los:

„Du Volltrottel, kannst Du denn nicht aufpassen, wo Du hin trampelst!'Dann sah sie mich an, errötete und rief aus: „Oh, entschuldigen Sie bitte, mein Herr,

ich dachte, es wäre mein Mann!““
Ihr Lieben,

in der Bibel hat der Apostel Paulus einmal einen sehr klugen Satz gesagt, als er sagte:
„Prüfe alles und das Gute behalte!“

Dieser Satz rät uns, nicht einfach andere Meinungen zu akzeptieren oder Vorurteile zu übernehmen, wenn wir wichtige Entscheidungen zu fällen haben.
Natürlich ist es nicht verkehrt, sich andere Meinungen anzuhören, aber wir dürfen nicht grundsätzlich auf sie hören im Sinne von „Gehorchen“, sondern wir sollten uns immer eine eigene Meinung bilden.

Wie traurig ist es, dass der französische Außenminister Schumann allein deshalb auf die Ehe verzichtet hat, weil ihm ein Erlebnis von wenigen Sekunden Dauer angeblich die Wahrheit über die Ehe vor Augen geführt hat.

Deshalb ist es wichtig, dass wir lernen, uns eine eigene Meinung zu bilden und diese auch zu vertreten. Dies ist sehr wichtig für uns, damit wir in unserem Leben die richtigen Entscheidungen fällen können.

Sich selbst eine eigene Meinung bilden zu können, ist aber auch noch aus einem anderen Grund sehr wichtig. Nur wenn wir es gelernt haben, uns eine eigene Meinung zu bilden, werden wir lernen, nicht auf Vorurteile zu hören.

Dies ist ganz besonders wichtig im Zusammenleben mit anderen Menschen.
Viel zu schnell wird z.B. dem geglaubt, was in der Zeitung steht, obwohl doch schon der Volksmund sagt: „Du lügst wie gedruckt!

Wir sollten nicht alles glauben, bloß weil es in der Zeitung steht oder im Fernsehen präsentiert wird.
Wichtig ist, dass wir uns eine eigene Meinung bilden und unser eigenes Urteil fällen.

Ich wünsche Euch nun einen fröhlichen Nachmittag und grüße Euch herzlich aus Bremen

Euer fröhlicher Werner

Prüfe alles und das Gute behalte!

Quelle: Karin Heringshausen