Programme die ich nutze

Heute möchte ich Euch mal eine Liste an Programmen geben, welche bei mir (fast) täglich zum Einsatz kommen. Neben den Erläuterungen zur Funktionalität der Programme werde ich Euch außerdem sagen warum ich ausgerechnet dieses verwende und kein anderes. Vielleicht kann ich ja dem einen oder anderen unter Euch ein Programm empfehlen, welches er noch nicht kennt.

TweetDeck

Das ist ein kostenloser twitter-Client für alle möglichen Betriebssysteme. Außerdem kann er auch für iPhone, iPad und Android heruntergeladen werden.
TweetDeck bietet eine Vielzahl an Funktionen und ist gleichzeitig übersichtlich und schlank. So kann man beispielsweise mehrere Accounts gleichzeitig verwalten, Bilder auf TwitPic hochladen und eine entsprechende Nachricht dazu eingeben oder Links einfügen, welche automatisch gekürzt werden. Bei einem Klick auf Video- oder Bildlinks werden die Videos und Bilder automatisch im TweetDeck-Fenster geöffnet und nicht erst der Browser dafür geöffnet. Wenn Ihr alle Funktionen von TweetDeck wissen möchtet, besucht die Internetseite.
Ich benutze diesen Client nun schon eine ganze Weile und hatte bisher keine Probleme damit. Wer also keine Lust hat immer auf die offizielle Seite von twitter zu gehen, kann sich dieses Client durchaus mal angucken.

Programme die ich nutze

XChat

Auf dieses Programm bin ich durch HuMMeL621 gestoßen, bei dem ich mich an dieser Stelle für diese Empfehlung bedanken möchte. XChat ist ein IRC-Client und eine gute Alternative zu mIRC. Er ist kostenlos, erfordert keine Anmeldung oder Registrierung auf irgendeiner Seite und ist für alle Betriebssystem verfügbar.
Die Bedienung fällt extrem einfach aus und das auswählen eines Netzwerkes und des dazugehörigen Channels geht leicht von der Hand. Man kann in mehreren Channeln gleichzeitig sein, das Design farblich anpassen und bereitgestellte Plugins installieren.
XChat erfüllt seinen Zweck und und ist zum chatten im IRC super geeignet. Wer es mal ausprobieren möchte, kann das kleine Programm auf der Website herunterladen. Und nicht davon abschrecken lassen dass die Seite auf Englisch ist, das Programm an sich kann man auf Deutsch installieren.

Programme die ich nutze

NetBeans IDE

Nun kommen zwei Programme für die Entwickler unter Euch. Den Anfang macht die kostenlose Entwicklungsumgebung NetBeans IDE. Das Programm ist Open Source, kostenlos und läuft auf allen Betriebssystemen.
Ich persönlich benutze diese Entwicklungsumgebung für das Programmieren mit PHP, HTML und JavaScript. Allerdings unterstützt es auch Java, Ruby, C und C++. NetBeans bietet eigentlich alles was man von einer IDE erwartet ist eine gute Alternative zu Eclipse. So kann man, wenn man im Bereich Web-Entwicklung tätig ist, zum Beispiel die Daten eines Servers angeben und auf diesen werden dann die Daten eines Projektes gespeichert. So bleibt das hochladen mit beispielsweise FileZilla aus.
Seit mehreren Jahren benutze ich diese IDE und sie hat sich in dieser Zeit super weiterentwickelt. Gerade Web-Entwickler sollten hier mal rein schauen.

Programme die ich nutze

XAMPP

XAMPP ermöglicht das einfache installieren eines Servers auf dem eigenen Computer. Das Paket ist komplett kostenlos, für alle Betriebssysteme verfügbar und ist gerade Web-Entwicklern zu empfehlen, die mit PHP programmieren.
Im Paket enthalten sind ein Apache-Webserver (Der meist genutzte im Internet.), MySQL, PHP und Perl.
Die einzelnen Dienste lassen sich über das Control Panel einfach starten und beenden. HTML- oder PHP-Dateien und weitere kopiert man einfach unter C:\xampp\htdocs\projektname rein. Auf die MySQL-Datenbank lässt sich dank PHPMyAdmin ganz einfach über den Browser unter http://localhost/phpmyadmin und auf die Projekte unter http://localhost/projektname/ zugreifen.
Ich kann das Ganze nur empfehlen und wer Hilfe braucht findet eine sehr ausführliche Anleitung und weitere Informationen auf der Internetseite.

Paint.NET

Dieses Programm kann man zur Bildbearbeitung benutzen. Wem ein GIMP, welches ich sonst empfehlen würde, zu kompliziert ist und es lieber übersichtlich und einfach hat wird mit Paint.NET seien Freude haben. Diese Software ist kostenlos und ausschließlich für Microsoft Windows gedacht.
Die Bedienung ist sehr einfach und so kann man mit wenigen Klicks Bilder schneiden, Farbtöne oder Helligkeit ändern oder Effekte benutzen. Ich bastle mir damit bereits seit Jahren immer meine Desktophintergründe und andere Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Buttons für Websiten.
Es erfüllt seinen Zweck und wer eine übersichtliche und einfach zu bedienende Oberfläche haben möchte kann sich das Programm ja mal auf der offiziellen Internetseite herunterladen.

Programme die ich nutze

Das war’s dann auch schon. Eine kleine Übersicht von den Programmen, die ich am meisten und gerne benutze. Ich habe versucht so aus jedem Bereich ein wenig was mit rein zu nehmen und hoffe das für den einen oder anderen unter Euch etwas dabei ist.



wallpaper-1019588
Aus dem Leben einer Unity-Entwicklerin – Interview mit Vanessa Lochmann von upjers
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schneerosen
wallpaper-1019588
One Way Einreise ohne Rückflug Ticket: 7 Wege zum „Weiterflug“
wallpaper-1019588
Vegane Ernährung – Die beste Entscheidung meines Lebens
wallpaper-1019588
Fast 27 Millionen Dollar für einen Magritte
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Wutanfall statt Sonnenuntergang?
wallpaper-1019588
20 Jahre Musikschule Mariazellerland – Festakt – Fotos
wallpaper-1019588
Instagrams verräterisches DSGVO-Werkzeug