Politiker und Medien für den Frieden? Eine todernste Lachnummer

Politiker sind nicht glaubwürdig, dieses wurde in der Vergangenheit oftmals bestätigt. Massenmedien ebenfalls nicht, dieses wird schonungslos in der Ukraine Berichterstattung aufgedeckt. Staatsmedien werden durch das Volk zwangsfinanziert, von Politikern bestimmt und haben zur Aufgabe die Volksmassenmeinung im Sinn der bestimmenden Politik zu prägen. Doch auch die deutsche und europäische Politik ist nicht selbstständig, sie wird von den USA und den westlichen Finanzsektor vorgegeben und findet ausschließlich im ständigen Interessenabgleich mit den transatlantischen Eliten statt.

Waffenlieferungen an die Ukraine stehen im Interesse der amerikanischen Rüstungsindustrie, also werden diese auch erfolgen. Die angebliche deutsch- französische Friedensmission von Merkel und Hollande wurde von Obama lediglich für ein medienwirksames falsches Friedensbild der USA genehmigt. Zeitgleich der vorgetäuschten Friedensbemühungen traf die „kriegwütige NATO“ bereits alle Vorbereitungen für eine Ausweitung des Ost- West Konfliktes. Wenn die USA Frieden wollten, dann müsste die gesamte ukrainische Kriegstreiberregierung in ihre Schranken gewiesen werden und nicht eine immer größer werdende Anstachelung, finanzielle Mittel, westliche Söldner, Ausbilder und letztendlich auch Waffen erhalten. Politische Friedensmissionen, die von den Eliten nicht gewollt sind, bilden lediglich ein medienwirksames Schauspiel mit anschließenden gegenseitigen Schuldzuweisungen die als Grundlage für die Berechtigung eines ausgeweiteten und noch brutaleren Krieg dienen.

Die USA haben in der Ukraine nichts zu suchen, trotzdem ist das Kriegsinteresse an diesem Staat sehr hoch. Zum einen kann hier weitab von amerikanischen Territorium ein Krieg gegen den „dauernden Erzfeind Russland“ geführt werden und zum anderen winkt die Ausnutzung der ukrainischen Rohstoffe in Verbindung mit den russischen. Ukrainische und russische Oligarchen verkaufen gerne für noch mehr Milliarden ihr Land an die USA, deshalb muss Putin auch weg und ein Jelzin 2 wieder her. Das ukrainische Volk bezahlt dafür mit dem Leben und noch mehr Armut, ganz im Sinn der „Weltpolizei USA“ und den willigen Oligarchen.

Mit der EU und NATO Osterweiterung haben sich die USA willige Partner eingefangen. Der Russenhass ist bei den baltischen und polnischen Politikern sehr ausgeprägt. Doch weniger bei dessen Völkern, denn sie müssten eigentlich den Krieg genau so fürchten wie das restliche europäische Volk. Trotzdem wird in diesen Staaten der Amerikaner angehimmelt und nicht erkannt, dass hier eine Verdrehung des Feindbildes erschaffen wurde. Auch hier tragen die Medien die Schuld für diese Volksverblödung, wobei ein angeblicher Freund als Beschützer um Hilfe gebeten wird um einen angeblichen Feind abzuwehren den es gar nicht gibt.

Die USA möchte die Konfrontation mit Russland, darauf sind alle ihre Bestrebungen gesetzt. Als willige Vasallen besitzen sie die EU Staaten, die auch zuerst ihren Stellvertreter Krieg über die NATO mit Russland führen sollen. Polen, das Baltikum und England als Spezialverbündeter sind sofort dabei und alle übrigen EU Staaten werden sich ebenfalls nicht entziehen. Sobald die USA die totale Sicherheit besitzen das russische Langstreckenraketen ihr Territorium nicht allzu viel anhaben können, wird der Startschuss gesetzt. Alle Spitzenpolitiker, Lobbyisten, willige Medienverleger, systemtreue Prominente und sonstige Spezis erhalten in den USA sicheren Unterschlupf. Ob jedoch für alle Abgeordneten, die für ca. 12.000 EURO Monatsgehalt alle Wünsche der vorgenannten Personen getreu durch die Parlamente winkten, auch genügend sichere Unterschlüpfe zur Verfügung stehen ist ein bisschen fraglich. Das gleiche gilt für die Journalisten, die immer getreu ihrer Verleger für die Volksverblödung Sorge trugen und das falsche Freundbild von den United States of America verbreiteten.

Dem europäischen Volk sollte endlich klar sein, dass Amerika für die eigenen Interessen Europa und seine Völker immer opfert. Politiker und Medien wollen es nicht begreifen, deren Arroganz ist bereits in das unermessliche gestiegen. Lügen und Täuschung ist das Prinzip und die Erkenntnis dass Russland zu Europa gehört ist vergessen. Es wäre interessant zu wissen was Politiker und Mainstreammedien dafür bekommen, dass die USA mit Russland geografisch einfach vertauscht werden. Auch wenn es sich die Politiker noch so sehr wünschen, die USA werden nie zu Europa gehören.


wallpaper-1019588
„Tren de Sóller“ spendet die Tageseinnahmen an die Familien von Sant Llorenç
wallpaper-1019588
861. GRÜNDUNGSTAG VON MARIAZELL – Festgottesdienst am 21.12.2018
wallpaper-1019588
Klassiker Card Captor Sakura bekommt ein Handy-Spiel!
wallpaper-1019588
Skitour aufs Schöderhorn: Pulver-Garantie in Großarl
wallpaper-1019588
Salut bestätigt die vorsorgliche Schließung eines orientalischen Restaurants in Palma
wallpaper-1019588
Sachsen soll sich gefälligst für MultiKulti begeistern, NO-GO Areas inklusive
wallpaper-1019588
Mein vegetarisches Madras-Curry
wallpaper-1019588
"Broken Fairytale - Dallas" von Lizzy Jacobs