Plettenberg Bay

Los ging es um halb 9. Wir wurden von einem kleinen 22-seater Bus mit Trailer abgeholt und fuhren noch ein wenig durch Kapstadt, um noch ein paar andere Backpacker von diversen Hostels abzuholen.Wir fuhren entlang karger Steppe, kurz nach Mossel bay wurde die Landschaft immer gruener und man merkte, man faehrt entlang der Garden Route.Vorbei an den kleinen Staedten Swellendamm, Knysna, bis wir gegen 18:00h endlich in Plettenberg Bay ankamen. Im " Akaya Hostel" wurden wir vom Manager Dan (einem 72-jaehrigen Weltenbummler) sehr nett empfangen. Wir checkten ein und genossen den wunderschoenen Ausblick ueber die Bucht von der Terasse aus, bei einem kuehlen Drink.Ausgeschlafen ging es am naechsten Morgen auf Erkundungstour; erst hiess es ein wenig Staerken und wir gingen ins Grand Cafe.
Plettenberg Bay
Plettenberg Bay
Plettenberg Bay
Plettenberg Bay

BAZ Bus

ist ein Busunternehmen, wo einen von Ort zu Ort transportiert und an den entsprechenden Hostels aussteigen laesst, bei denen man gebucht hat. Der einzige nachteil ist, dass er viel von Reisenden genutzt wird und man schnell sein muss , um noch fuer seine naechste Strecke einen Platz zu bekommen. Es ist eine gute und guenstige Moeglichkeit von A nach B zu kommen. Der Preis fuer ein 21-tage Ticket Kapstadt- Johannesburg betraegt 2600 Rand.
Plettenberg Bay
1. Geheimtipp: Grand Cafe ist ein uriges Cafe/Restaurant mit einem athemberaubenden Blick auf die Bucht von Plettenberg Bay.Man kann hier auf der Terasse, sowie im Room sehr lecker fruehstuecken, Mittag essen und auch zu Abend. Die Priese sind auch sehr erschwinglich, fuer ein Mittagsgericht zahlt man um die 70 Rand.
Plettenberg Bay
Plettenberg Bay
Plettenberg Bay
2. Geheimtipp: The Old Coffee Shop ist ein ein weisses kleines Haus, hier kann man in erster Linie Wohnaccesoirs kaufen und ganz hinten im Laden gibt es ein super kleines Cafe mit hausgemachten Muffins und Kuchen. Es sieht aus, als wuerde man in eine Puppenstube gehen.
Plettenberg Bay
Plettenberg Bay

Things to see & to do:

  1. Bungee Jump von 216m Bruecke (690 Rand)
  2. Elefanten Park
  3. Skydiving

Amakaya Backpacker

liegt ca. 15min Fussweg vom Strand entfernt. Ein sehr kleines Hostel, fuer ein 2-Betten Doorm haben wir pro Nacht 110 Rand bezahlt, es ist ein sehr freundliches und sauberes Hostel. Dan, der Manager, bietet mehrmals die Woche ein BBQ an fuer 50 Rand, hier bekommt man ordentlich Fleisch zwischen die Zaehne. Das Hostel bietet auch Touren an und Shuttles, wenn man z.B zum Bungee Jumping moechte oder in den Elefanten Park. Da dieses Hostel eine sehr familiaere Atmosphaere bietet, kann man hier gut ein paar Tage verbringen.
Plettenberg Bay
Plettenberg Bay
Plettenberg Bay
Plettenberg Bay

Die Katze Akaya

Im Amakaya Hostel gab es eine besondere Katze, da ich diese Geschichte so faszinierend fand, muss ich sie euch einfach erzaehlen.Dan der Manager des Hostels erzaehlte uns die Geschichte, wie er zu seiner Katze gekommen ist, denn eigentlich hasste er Katzen, naja er hatte eine Truppe Spanier in einem der Dorms, welche am Abend aus waren,voll wie sie waren, muessen sie irgendwie eine Katze aufgegabelt haben, welche am orgen aus dem Dorm der Spanier kam, keiner weiss wie die da hingekommen ist, als Dan dann morgens zur Arbeit kam, lief diese Katze aus dem Dorm, sie roch wie frisch gebadet und war sehr gepflegt. Nun hatte Dan versucht sie loszuwerden, doch ohne Erfolg, die Katze lief ihm hinterher wie ein Hund, sie folgte ihm auf Schritt und Tritt. Sie schlaeft auf seinem Kopfkissen und wenn er sie ruft, spring sie auf.Was fuer eine merkwuerdige Story, denn bis heute hat sich niemand gemeldet, der eine Katze vermisst.
Plettenberg Bay

Bungee Jumping

von einer der hoechsten Bruecken der Welt, kann man hier in Storms River aus 216m in die Tiefe stuerzen und das ganz freiwillig, mit 4sec freiem Fall.Um an den Sprungplatz zu kommen, muss man ueber eine Gitterbruecke laufen, welche direkt unter der Bruecke angebracht ist, diese ist 210m lang und wackelig. Naja da ich ja schon ein Feigling bin und nicht springe, dachte ich ich kann wenigsten mit ueber die Bruecke laufen (Bridge walk 100 Rand), an der Bruecke angekommen, ha da wurden meine Glieder ploetzlich ganz steif und es war kein Weg drin, dass ich ueber diese Bruecke gehe, denn ich musste ja auch wieder ueber diese Bruecke zurueck, ihr koennt euch nicht vorstellen, was ich fuer Sch... hatte, es schaukelte, man merkte die Autos ueber einen und wenn man nach unten schaute nur Abgrund, also lies ich alle voran gehen und lief mit einem Guide, welche mich mind. 10min bequatschte doch drueber zu laufen, wieder zurueck und schaute mir das Spektakel von der Ferne an.Einfach nur wahnsinn, wie hoch das ist, mir haben schon nur beim zuschauen die Knie gezittert. Aber fuer alle Adrenalinjunkies ein absolutes Muss.

Plettenberg Bay

Bungee Bruecke


Plettenberg Bay

Weg ueber die Bruecke


Plettenberg Bay

Plettenberg Bay

Sandro kurz vorm Sprung



wallpaper-1019588
Top 5 Karriere-Tipps – die ersten Schritte zum beruflichen Erfolg
wallpaper-1019588
Senf, Schalotten und Rind
wallpaper-1019588
Ordentlich Power unter der Haube: Der legendäre BRIO Rennwagen mit Fernsteuerung & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?
wallpaper-1019588
Hello CarPlay
wallpaper-1019588
Ashley Food - Mad Dog Inferno Hot Sauce
wallpaper-1019588
Persona 5 the Animation: Erster deutscher Clip veröffentlicht
wallpaper-1019588
Sollte man gesehen haben – Naturattraktion “Ses Fonts Ufanes” sprudeln wieder