playitagain: The Pipettes – Pull Shapes

Veröffentlicht am 12. Juli 2014 | von Nina Tatschl

playitagain: The Pipettes – Pull Shapes

pressplay widmet sich noch eine weitere Woche dem Sound der Sechziger Jahre. In dieser Woche verleiten The Pipettes mit ihrem Songs Pull Shapes noch einmal zum Tanzen. 

Nach The Raveonettes mit Love In A Trashcan, zeigten auch The Pipettes in Pull Shapes, dass der Sound der Sechziger Jahre einiges zu bieten hat. Die britische Band bestand aus drei Frontfrauen, die durch ihrem Sound und den synchronisierten Choreographien bekannt wurden. Gegründet wurde die Band 2004 von Manager Bobby Barry, der die Intention verfolgte, den  traditionellen Phil Spector Pop wiederzubeleben und ihn um modernen Melodien zu erweitern.

The-Pipettes-©-The-Pipettes

2005 erschien das erste Vinylalbum School Uniform, danach ABC, 2006 folgte die Platte We Are The Pipettes, auf dem sich auch Pull Shapes befindet, veröffentlicht und 2012 Earth vs. The Pipettes. 

Bereits 2005 gab es den ersten Wechsel in der Band – Julia Clark-Lowes verließ das Trio. Danach folgte eine Tour durch England und 2008 stiegen zwei weitere Bandmitglieder (Rose Dougall und Rebecca Stephens) aus. Neu formatiert, nun mit den Sängerinnen Ami Saunders, Gwenno Saunders Schwester und Anna McDonald (sie verließ die Band ebenfalls), versuchen The Pipettes seitdem weiterhin erfolgreich zu werden.

Tags:playitagainThe Pipettes


Über den Autor

playitagain: The Pipettes – Pull Shapes

Nina Tatschl Aufgabenbereich selbst definiert: Redakteurin mit Harmonie versprühenden (Frauenquoten-) Charme. Findet die Formulierung “Words and Music – My only Tools” (Wood) prägend.