Pez Gartmayer & Konsorten – Sonnenbahn (EP)

Alben Pez-Gartmayer-&-Konsorten-©-Puppengold-Records

Veröffentlicht am 2. August 2013 | von Katja Schlitter

0

Pez Gartmayer & Konsorten – Sonnenbahn (EP)

Pez Gartmayer & Konsorten – Sonnenbahn (EP) Katja Schlitter

Wertung

Summary: Ein Album zwischen tanzen und chillen, simpel und gleichzeitig durchdacht

3

Reggae-Pop


Your RatingUser Rating: 1.9 (3 votes)

Sommer, Sonne, Sand – da kennt sich Peter Gartmayer bestens aus. Jahrelang baggerte er auf Stränden in der ganzen Welt und erlebte als Profi-Beachvolleyballer die Sonnenseiten des Lebens…

Die Titel als Staatsmeister und Europameister durfte er mit Doppel-Partner Clemens Doppler schon sein Eigen nennen…aber wir würden über den Österreicher ja nicht schreiben, wenn es bei ihm nur um Beachvolleyball gehen würde! Mitte August veröffentlicht Pez Gartmayer seine Sonnenbahn EP als Vorgeschmack auf sein erstes Soloalbum, das 2014 erscheinen soll. Ein gutes Timing, denn sein Reggae-Pop ist der perfekte musikalische Begleiter bei dieser Sahara-Hitze und sorgte bei der heurigen Beachvolleyball EM in Klagenfurt für den Sommer-Soundtrack. Und das Musikgenre ist doch irgendwie nahe liegend für einen (ehemaligen) Beachvolleyballer, oder? Jedenfalls kam natürlich zuerst der Gedanke auf, wenn sich jemand am Reggae-Sound versucht, ob hier einer auf Gentleman machen will. Wir atmen erleichtert auf, denn Pez Gartmayer konzentrierte sich bewusst nicht auf authentische Roots-Vibes, sondern auf Melodien mit Leichtigkeit und Texte mit Wortspielereien.

Übrigens geht der Österreicher schon länger seiner Leidenschaft für Musik nach und gründete 1994 zusammen mit Bruder Thomas Gartmayer Cheesevibes, Wiens erstes Reggae-Soundsystem. Songs wie Babylon sag mir wo und Sitzplan wurden erhört und auch im FM4-Programm gespielt. Mittlerweile ist aus dem ehemaligen Duo eine achtköpfige Band geworden und aus dem ehemaligen Beachvollleyballer ein Künstler, der nun solo sein eigenes Ding durchziehen will. Doch so ganz alleine wollte Pez Gartmayer dann doch nicht sein…

Vor vier Jahren lernte er im Flugzeug konsorten TM kennen, seitdem tüftelte er zusammen mit der Wiener Elektro-Rock-Band an seinem Debütalbum. Mit der Sonnenbahn EP wird schon eine Richtung angedeutet, wie die restlichen Songs klingen könnten: Voller knackiger Beats vermischt mit dubbigen Electronica-Elementen, die sowohl bei einer Party für chillige Atmosphäre sorgen als auch zum Tanzen an der Beachbar auffordern. Musikalische Leichtigkeit wie Jack Johnson und textlicher Tiefgang wie Peter Fox lassen grüßen!

Sonnenbahn ist der Titel-gebende Song der EP: Der Refrain kommt durch die ständige Wiederholung des Worts Sonnenbahn fast wie ein musikalisches Mantra daher und bohrt sich ohne Umwege ins Ohr. Blechbläser-Einsätze und Hall-Effekte leisten auch ihren Beitrag dazu, genauso wie die treibenden Beats. Wie bei anderen Songs wechselt Pez Gartmayer hier gerne zwischen deutschen und englischen Texten hin und her. Als Gegensatz dazu wirkt der zweite Song Stars in den ersten Takten recht melancholisch, Zeilen wie “Hole tief Luft und atme den Schmerz hinaus“ wirken zuerst wie ein Song über eine gescheiterte Beziehung. Erst mit dem späteren Aufkommen des typischen Reggae-Beats zum Mitwippen und Zeilen wie “Ich habe viel zu lange zu gesehen (…) jetzt reizt es mich auf zu stehen“ und “I like my liberty and paralyze the enemy“ weiß man, dass Pez Gartmayer darüber singt, für sich und seine Werte einzustehen; kritische Aussagen als typisches Element in der Reggae-Musik.

Aber beim dritten Song der EP ist es dann doch soweit, Vorhang auf für einen ruhigen und reduzierten Song: Klavier und Streicher untermalen in Queen die Liebeserklärung, mit seiner textlichen Theatralik kommt der Song etwas zu gewollt rüber – wie in diesem Beispiel: “Dieses Lied hinter einer Frau, die sich für mich wie die Bibel liest, wenn ich sie anschaue einen unpackbaren Style geniess’.“ Leider muss man beim Gesang etwas öfters Replay drücken, um manche genuschelten Worte richtig verstehen zu können.

Alles in Allem ist die Sonnenbahn EP ein netter Vorbote zum Album – nicht mehr und nicht weniger. Aber wie schon im Pressetext zum Release zu lesen ist: “Vergleiche mit aktuellen Big Playern im Genre des deutschen Reggae, Ragga und Dancehall könnte man zwar ziehen, muss man aber nicht. Da vertrauen Pez Gartmayer + konsorten TM lieber auf die Urteilskraft ihrer Zuhörerschaft.“ Wir finden: tiefstapeln muss nicht sein, aber Musik kommt immer gut an, solange sie authentisch wirkt.

Pez Gartmayer & konsorten TM – Sonnenbahn EP, Puppengold Records, www.facebook.com/pez.gartmayer

Tags:3 von 5Pez Gartmayer & KonsortenPopPuppengold RecordsReggae


Über den Autor

Pez Gartmayer & Konsorten – Sonnenbahn (EP)

Katja Schlitter



wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Schauen - Legen - Kreativ sein : Das Mini Kugelspiel von SINA Spielzeug & Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 14 geburtstag neffe
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche nichte
wallpaper-1019588
Valentinstag bedeutung freunde
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche gute menschen