Pastrami aus dem Slowcooker

Pastrami aus dem SlowcookerIch stehe ja sowas von auf Pastrami. Es gibt für mich fast keinen leckeren Belag eines Sandwiches als Pastrami. So häufig wie ich Pastrami schon gegessen habe, eigentlich eine Schmach, dass ich es noch nie selber gemacht habe. Ein Grund ist allerdings u.a., Das ich keinen Smoker besitze. Aber wofür gibt's denn Liquid Smoke?

Was ist Pastrami?

Pastrami aus dem SlowcookerAls Pastrami bezeichnet man gepökeltes und dann geräuchertes Fleisch, das mit einer würzigen Kruste umgeben ist. Klingt geil, oder? Solltest du es noch nie probiert haben, ist spätestens jetzt der Moment, wo ich erwarte, dass du losziehst und dir ohne weiterzulesen die Zutaten besorgst oder dir fertiges Pastrami besorgst (Allerdings nur um es mal probiert zu haben).
Für Pastrami eignet sich eigentlich so gut wie jedes Fleisch. Bei seiner Entstehung, es stammt wohl aus dem jiddischen, wurde Hammelfleisch benutzt. Heutzutage kriegt man es hauptsächlich vom Rind. Meistens wird Rinderbrust benutzt, aber auch Teile wie Schulter, Tafelpsitz, etc. finden irhren Weg zu dieser Spezialität. Hauptsache das Fleisch ist am Ende schön rot und gut haltbar. Es lässt sich erahnen, dass man Pastrami früher zur längeren Haltbarmachung benutzt hat.

Wie habe ich es zubereitet

Pastrami aus dem SlowcookerIch wollte unbedingt mal wieder den Slowcooker benutzen. Der verstaubt ja sonst. Ausserdem muss man ja nicht alles vakkuumieren und in mein geliebtes Sous - Vide - gerät schmeißen. In den USA hatz eigentlich jeder einen Slowcooker zu Hause. Das kann sich in Deutschland gerne ändern. Bei meiner Recherche im Internet kommmt man nicht an dem Blog Küchenlatein von Ulrike vorbei. Ulrike hat ein wahnsinns Know-How, wenn es um Slowcooker geht. Glücklicherweise hat sie auch ein Rezept für Pastrami im Slowcooker .
Das Rezept hat sich am besten mit meinen Recherchen durch gefühlte 100 Rezepte gedeckt. Ich habe es natürlich trotzdem leicht abgewandelt, da nach meinen Geschmack es ruhig was anders schmecken sollte. Zudem habe ich meine Rinderbrust selber gepökelt.

Den Sud aus dem Slowcooker kam man super als Basis für Zwiebelsuppe benutzen.

Pastrami aus dem Slowcooker

Pastrami aus dem Slowcooker

Pastrami aus dem Slow Cooker

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:

Portionen

Vorbereitung

6 - 8 Portionen

5 Tage

Kochzeit

Wartezeit

8,75 Stunden

2 Stunden


wallpaper-1019588
Upgrade - einer der Top Filme im neuen Jahr
wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
Mariazeller Pfarrball 2019 – Fotos und Video
wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Remaster von Vanquish und Bayonetta erscheinen möglicherweise am 18. Februar 2020
wallpaper-1019588
Vögel vom Samiglois
wallpaper-1019588
Hohe Nachfrage: Wird das Bestellen von Leiterplatten teurer?
wallpaper-1019588
Bayer AG: Der nächste Griff ins Klo