Partner gehen Facebook-Währung Libra von der Fahne

Partner gehen Facebook-Währung Libra von der FahneUm das von Facebook mit großen Ambitionen gestartete Projekt einer hauseigenen Kryptowährung wird es ruhiger.

Nach Paypal haben sich jetzt auch eBay, Mastercard, Visa und Stripe wieder von der Digitalwährung verabschiedet.

Gestern gaben mit dem Onlinehändler eBay, den Kreditkartenfirmen Mastercard und Visa und dem Bezahldienst Stripe gleich vier große Teilnehmer ihren Ausstieg bekannt.

Paypal hatte schon vor einer Woche seine Teilnahme an dem in die Kritik geratenen Projekt abgesagt. 

Laut Medien soll es Bedenken angesichts des regulatorischen Widerstands gegen eine Kryptowährung von einem Privatunternehmen geben. Bei der Vorstellung von Libra im Sommer hatte das Gesichterbuch über zwei Dutzend namhafte Libra-Partner präsentiert.

Aber kurz vor einem für Montag geplanten Treffen der für die Verwaltung der Digitalwährung gegründeten Libra Association, bei dem die weitere Zusammenarbeit besprochen werden soll, sind jetzt weitere wichtige Partner abgesprungen – Libra dürfte jetzt schon wieder Geschichte sein…

Bild: Libra Association

wallpaper-1019588
E-Commerce SEO
wallpaper-1019588
Skitourenschuh: Tipps fürs Kaufen und Anpassen
wallpaper-1019588
WAVE AKADEMIE für Digitale Medien erhält staatliche Anerkennung
wallpaper-1019588
Weihnachtsstimmung beim Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Haikyu!! – Promo-Video zur neuen OVA veröffentlicht
wallpaper-1019588
Last Day Survival, Tap knife VIP und 10 weitere App-Deals (Ersparnis: 17,08 EUR)
wallpaper-1019588
[Gast-Rezension] Im Schatten des Fuchses (Nadine)
wallpaper-1019588
Magnificent Doll (Die wunderbare Puppe, USA 1946)