Parmigiana rose

CIMG8264Dieses Rezept gibt es nicht wirklich in Italien und soll nur deutlich machen, dass es sich um eine Kreation des alten Rosen handelt 😉 Entstanden ist es für ein gemeinsames Kochbuch mit Sandra Matteotti, die dafür einige Zeichnungen angefertigt hat. Mit Sunnys Erlaubnis würde ich bei weiteren Veröffentlichungen gerne das eine oder andere Kunstwerk von ihr zeigen, denn sie sind zu schade, um zu verstauben. Alle diese Rezepte sind noch nie gezeigt worden, weshalb es sich dann hier um Premieren handelt. Damit ist mein Kochbuch nicht eingestampft, denn inzwischen verfolge ich andere Konzepte, welche nicht zwangsläufig mediterran sind. Habt einfach viel Freude am gucken oder nachmachen.

Zutaten

300 g Hähnchenbrust
200 g Auberginen
200 g Zucchini
2 Strauchtomaten
50 g Parmesan, frisch gerieben
1 Schalotte
1 Zitrone, unbehandelt
2-3 Knoblauchzehen
8 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Butterschmalz
2-3 Zweige Rosmarin
Salz und Pfeffer

Parmigiana rose Parmigiana rose

Zubereitung

Schneiden Sie die Hähnchenbrust in Scheiben und braten Sie diese in der Pfanne mit Butterschmalz auf jeder Seite für 1-2 Minuten (es soll nicht durchgebraten sein). Mit Salz und Pfeffer würzen.

Waschen Sie die Aubergine und die Zucchini und schneiden Sie etwa 1 cm dicke Scheiben ab. Diese werden in einer Grillpfanne mit Olivenöl von beiden Seiten 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze angebraten. Und dann mit der Marinade vermengt.

Für die Marinade mischen Sie 4 EL Olivenöl, gepressten Knoblauch, gewürfelte Schalotte und gehackten Rosmarin. Würzen Sie mit Salz und Pfeffer. Etwa 2 EL Marinade übrig lassen.

Schichten Sie Fleisch, gegrilltes Gemüse und Tomatenscheiben abwechselnd in eine Auflaufform, hobeln Sie den Parmesan über Hähnchen und Tomaten, legen Sie ein paar Rosmarinzweige oben auf, und träufeln Sie die restliche Marinade darüber. Mit 2-3 Zitronenscheiben bedecken.

Parmigiana rose Parmigiana rose

Backen

Heizen Sie den Ofen auf 200° Grad vor (Ober- und Unterhitze) und stellen Sie die Auflaufform auf ein Gitter auf die zweite Schiene von unten. Nach etwa 22 Minuten ist die Parmigiana rose fertig.

Dazu passt gebackenes Ciabatta, das Sie mit Tomate und Knoblauch einreiben sollten, für noch mehr italienisches Aroma.

Tipps

  • Schichten Sie die Zutaten in eine kleine Auflaufform, die zuvor mit Olivenöl ausgestrichen und mit Semmelbröseln bestreut wurde. Die letzte Schicht sind wieder Semmelbrösel und darüber zupfen Sie 70 g Mozzarella.
  • Träufeln Sie kurz vor dem Verzehr noch etwas Zitrone darüber, so schmeckt es noch frischer und sommerlicher!
  • Dazu passt hervorragend ein Chianti oder ein leichter Rosé.
  • Das Gericht ist wirklich leicht zu veganisieren und schmeckt trotzdem köstlich 🙂

Parmigiana rose

Bitte bleibt alle lecker, Arno …



wallpaper-1019588
Es geht weiter mit den Coolen Blogbeiträgen der Woche!
wallpaper-1019588
Jens Spahn, CDU, hat geheiratet
wallpaper-1019588
Wlan überall
wallpaper-1019588
#16.02.18
wallpaper-1019588
Videopremiere: Chain Wallet geben uns mit „Ride“ eine Stadtführung von Bergen im VHS-Look
wallpaper-1019588
Interview mit Künstlerduo MAYBE
wallpaper-1019588
Aktion Sicher.Mobil.Leben gegen Handynutzung am Steuer
wallpaper-1019588
Gebet des CAT-SEP’s: „Unsere tägliche Gehirnwäsche gib uns heute!“