Parallelimport Medikamente

Eigentlich ... gibt es das bei uns in der Schweiz nicht. Aber - es gibt Ausnahmen. So wie im Moment das Cosopt S. Die (rezeptpflichtigen) Augentropfen gegen hohen Augeninnendruck waren seit Monaten immer wieder mal nicht lieferbar, was doof ist für uns und schlecht für die Patienten, die die Einzeldosen nehmen müssen, weil sie zum Beispiel das Konservierungsmittel nicht vertragen und das Fläschchen nicht nehmen können.

Nach Monaten also bekommen wir wieder Cosopt S - und zwar offenbar Packungen aus Amerika. Mit Extra Aufkleber, dass die schweizerische Heilmittelkontrolle da eine Ausnahme gemacht hat - und externem Informationsschreiben samt Packungsbeilage dazu in (natürlich) den 3 Landessprachen.

Vertrauenserweckend.

Parallelimport Medikamente

Für deutsche Patienten / Apotheken ist das nichts spezielles, aber für mich schon. Das ist die erste Packung, die ich so sehe.

Das wollte ich Euch nicht vorenthalten.

Kommentare Repost 0 « Vorheriger Post


wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
Reif für einen Karriere-wechsel?
wallpaper-1019588
EngelBotschaft, EnergieQualität & Healing Frequency April 2020: Fühlen ist das neue Denken!
wallpaper-1019588
18 leckere Rezepte ohne Mehl für Kuchen, Kleingebäck und Torten
wallpaper-1019588
Rezension: „Sechs Richtige“ – Steffi von Wolff
wallpaper-1019588
Warum fressen Hunde Erde?