Otto Retzer’s 70iger

Wien (Culinarius) Der absolute Höhepunkt des Serienhits „OTTO RETZER’S 70iger“ ging Montag Nacht im Beisein eines massiven Promi-Geschwaders im Marchfelderhof über die Bühne.

Charity Queen Jeannine Schiller und Göttergatte Friedrich luden zum traditionellen Martini Ganslfest und zur Verleihung des alljährlichen Schiller- Awards in den Marchfelderhof: heuer ging „Die Goldene Filmklappe“ an das Geburtstagskind!

In der Laudatio, die KR Friedrich Schiller hielt, stellte er Otto Retzer so vor – was die Brigitte Bardot für Saint Tropez und Jürgen Drews für Mallorca, das ist Otto Retzer für den Wörthersee. Ebenso betonte KR Schiller, dass Otto seit 36 Jahren mit seiner Frau Shirley verheiratet ist, was vor allem in dieser Branche eine Seltenheit ist. Otto hat 2 Kinder – Olivia und Michael.

Gerührt von den netten Worten  über Otto Retzer, überraschte Tochter Olivia ihren Vater mit einem Zusammenschnitt aller Filme in denen Otto mitgewirkt hat.

Otto Retzer  wuchs in Kärnten auf und absolvierte dort eine Kellnerlehre, wurde DJ und Wasserskilehrer. Den Start für seine Karriere in der Filmbranche gab Lisa-Film Boss Carl Spiehs, der ihn 1970 entdeckte und ihn als Assistent engagierte. Nach einem Jahr hatte Retzer bereits seinen ersten Gastauftritt im Film „Rudi, benimm dich“. Populär wurde Otto Retzer vor allem in der Fernsehserie „Ein Schloss am Wörthersee“ als Gastarbeiter Josip – später übernahm er auch die Regie der Serie, ebenso wie in zahlreichen anderen Serienerfolgen wie Klinik unter Palmen, Traumhotel u.v.m..

Otto Retzer leitete rund 120 Filme und führte in 90 Regie. In seiner Dankesrede betonte Otto Retzer, dass er nie Schauspieler gewesen ist, sondern primär Gesichtsverleiher. Und auch zur Regie ist er durch Zufall gekommen. Sein Dank gilt vor allem seinem Lebensmenschen Carl Spiehs. Denn wenn er nicht gewesen wäre, so wäre er womöglich immer noch Kellner im Schloss Velden. Hätte er jemals einen Oscar gewonnen, so hätte er gewusst, was er auf der Bühne gesagt hätte – nämlich einfach nur: „Danke, Carli!“

Erst danach erhielten die legendären Martinigänse ihren großen Auftritt. Nach eingegossener Gänseleber, Wildgansmousse und einer Ganslsuppe marschierte eine schwungvolle Koch- & Kellnerparade mit den knusprig aus dem Ofen kommenden Martinigansln in den Saal.

Und als die mächtige Geburtstagstorte kam, tanzte ein hüftschwingendes, federngeschmücktes Brasilgirl um den Jubilar…spätestens um Mitternacht hieß dann die Devise „Alles Samba!“

In der tanzenden Meute brillierte Christine Schuberth, Andy Lee Lang, Volker Großkopf, Susanna Hirschler, Norbert Blecha, Bmst. Hans-Werner Frömmel, Mr. Ferrari Heribert Kasper und Tamara Trojani.

Fotocredit: ©Allegria/Rudolf Meidl


wallpaper-1019588
[Manga] Blue Giant Supreme [4]
wallpaper-1019588
[Comic] The Death of Stalin
wallpaper-1019588
#1217 [Session-Life] Weekly Watched 2022 Juli
wallpaper-1019588
Koh Yao Yai und Koh Yao Noi – kleine erholsame Inseln zwischen Krabi und Phuket