Österreichs neuer Petaflop-Computer VSC 4

Österreichs neuer Petaflop-Computer VSC 4Mit dem „Vienna Scientific Cluster 4“ (VSC-4) bekommt Österreich einen Petaflop-Computer mit einer Rechenleistung von 2,7 Petaflops. In der Weltrangliste der Supercomputer hat es der VSC-4 auf Platz 82 geschafft.

Der neue Supercomputer an der TU Wien besitzt 790 Knoten mit je zwei Prozessoren mit je 24 Kernen – insgesamt also 37.920 Prozessorkerne. Mit denen schafft der VSC-4 eine theoretische Spitzenleistung von 3,7 Petaflops, im praktischen Betrieb erreicht er 2,7 Petaflops.

Bild: APA/EDV-DESIGN IT/ALEXANDER GIGL

wallpaper-1019588
Horizon Zero Dawn – Remake für PS5 Gerüchten zufolge bei Sony in Entwicklung
wallpaper-1019588
Dome Keeper – was steckt hinter dem Steam Hit mit Roguelike Mechaniken
wallpaper-1019588
Potion Permit – erlebe eine entspannte Lebenssimulation als Pharmazeut eines kleinen Dorfes
wallpaper-1019588
Nier: Automata End of Yorha Edition – auch auf Switch noch ein Actionfest?