Ostern mit Fürstenberg: Traditionelle Jahreshasen aus feinstem Porzellan

Es ist schon wieder soweit: Das Osterfest steht kurz bevor! Arbeitnehmer erfreuen sich an erholsamen Tagen mit der Familie und die Kinder sind gespannt auf die Suche nach bunten Eiern. Doch was wäre Ostern ohne den Osterhasen? Das niedliche Langohr sorgt nicht nur bei Kindern für strahlende Augen, sondern schmückt auch vorzüglich den fein dekorierten Ostertisch. Mit den Jahreshasen der Porzellanmanufaktur Fürstenberg gelingt das besonders schön. Bevor wir uns dem flauschigen Klopfer widmen, aber erst mal die Frage an euch: Wieso feiern wir überhaupt Ostern? Nein, nicht wegen der süßen Leckereien in Ei-Form. Ostern ist vielmehr das höchste Fest im christlichen Kalender. Zelebriert wird in diesen Tagen die Wiederauferstehung Jesu von den Toten. Dieses bewegt sich übrigens immer zwischen dem 22. März und dem 25. April eines Jahres. Kirchlich beginnt das Osterfest am Gründonnerstagabend mit einem Abendmahlsgottesdienst. Karfreitag, der Tag der Kreuzigung Jesu, ermahnt uns zur Ruhe und soll an seine qualvollen Leiden erinnern. Auch Karsamstag wird Grabesruhe gehalten, bevor am Ostersonntag schließlich die Auferstehung gefeiert wird. Ein Fest des Lebens also. Und genau hier …