One Pot Rosenkohl Pasta

One Pot Rosenkohl Pasta | Schwatz Katz

Rosenkohl und ich war alles andere als „a match made in heaven“. Meine gesamte Kindheit hindurch war er der reine Horror. Jahre später schließlich, in der Studentenbude, hat meine damalige Mitbewohnerin einmal Rosenkohl gekocht, der mir zum ersten Mal geschmeckt hat. Damals noch al forno, also mit ordentlich Käse drauf, das könnte ich so heute nicht mehr verdauen, weder an der Kalorien-, noch an der Milchproduktefront. Wie dem auch sei, ich habe über die Jahre hinweg immer wieder einmal Rosenkohl probiert und nach einer Weile meine persönliche Zubereitungsart gefunden. Mein „Geheimnis“ zum Rosenkohlgenuss ist es, die Röschen klein zu hacken. Mag sein, dass das total viele machen, ich kenne ihn sonst nur als Ganzes zubereitet. Durch das Hacken verbindet sich ein süßliches Aroma mit allen weiteren Zutaten und mit den richtigen Gewürzen kombiniert schmeckt das zum drin baden! Und wozu esse ich Rosenkohl am liebsten? Natürlich zu Pasta! Was ist ein One Pot Rezept? Ich nenne mein Rezept „One Pot Rezept“, weil es sich in nur einem Topf (Pot) zubereiten lässt. Alles wird zusammen gegart …


wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze
wallpaper-1019588
Outdoor-Smartphone Ulefone Armor X8i vorgestellt
wallpaper-1019588
Diese Möglichkeiten gibt es einen Wintergarten zu beheizen
wallpaper-1019588
Reincarnated as a Sword Light: Light Novel erhält eine Anime-Adaption