Omni: Netzwerker

Omni: NetzwerkerWeiter, ein paar Flugstunden südlich nach Atlanta. Hier musiziert das Post-Punk-Trio Omni und bereitet sich auf den 1. November vor, den Tag also, an welchem sie ihr Debütalbum "Networker" bei Sub Pop veröffentlichen werden. Nachdem im April ihre letzte 7" mit dem Doppel "Delicacy/I Don't Dance" erschienen ist, gibt es nun elf neue Songs, von denen zunächst "Sincerly Yours" die Runde machte und "Skeleton Key" gerade hinterherkam. Dabei können Philip Frobos, Frankie Boyles und Nathaniel Higgins durchaus auf prominente Fürsprache zählen, denn Scott Munro, Gitarrist bei den kanadischen Preoccupations, hat kürzlich in den Linernotes seine Vorliebe für die Arbeit der Band bekundet und damit die kommende Platte vorab schon mal geadelt - uns bleiben die tatsächliche VÖ und ein paar Tourdaten, um eine eigene Meinung zu bilden.
11.11.  Hamburg, Molotow
13.11.  Berlin, Berghain Kantine
22.11.  St. Gallen, Palace St. Gallen



wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
„Time to Say Goodbye“: Die letzte Fahrt der 90 Jahre alten Pendelbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: The Bland
wallpaper-1019588
Bodega Biniagual
wallpaper-1019588
Wonderboy: The Dragon's Trap - Let's Play mit Benny
wallpaper-1019588
Rezension: Eat. Plants.
wallpaper-1019588
Sonntag, 20.10.2019 – ab 18:00 Uhr Warnstufe GELB