Okay, jetzt wissen wir das auch ..

 

Gerade habe ich das Interview mit “Jan v. Helsing” respektive Johannes Holey gelesen, daß er dem Kopp Verlag gegeben hat. Danke, Helmut, fürs einstellen .. nachdem ichs fertig hatte, fühlte ich mich ein wenig “derangiert” und ich will mir gar nicht vorstellen, wie es einigen anderen Menschen Gefühlsmäßig dabei ergeht. Tja, aber das ist das leidige Problem mit mir – ich kann nicht anders, daher habe ich beschlossen, den heute eigentlich schon angefangenen Artikel, wieder “abzuwürgen” und einige Gedanken, die mir beim lesen des Interviews kamen zu vertexten.

————————————————————————————

Gerade diejenigen unter uns, denen die “Kunstperson” Jan van Helsing bekannt ist und welche vermutlich auch einiges von ihm gelesen haben, diese wissen, seine Worte kann man nicht einfach so abtun. Der Mann muss Ernst genommen werden!

Er wurde seit Beginn, in die Rechtsradikale Ecke “verbannt”, aufgrund der Unbequemlichkeit seiner Gedanken und seines ununterbrochenen Wirkens, daß allerdings – dies muss auch gesagt werden – auch Kritik aus den “eigenen Reihen” entgegenschlug.

Mich persönlich freut, daß meine damals in den 1990 ern getroffene Ansicht, was die Ehrlichkeit seiner Intentionen und Überzeugungen betraf, jetzt gerade wieder gestärkt wurde. Man mag nicht alles gut finden, was der Mann so sagt und einiges ist sicherlich auch Interpretationssache, oder sollte auch diskutiert werden, keine Frage, aber grundsätzlich treibt den Mann Ehrlichkeit und aufrichtiges Bemühen an. Da mögen einige auch einwenden, daß er “doch nur ein weiteres Buch verkaufen will” – ja, klar, wieso auch nicht?

Okay, jetzt wissen wir das auch ..<-Quelle:

Wir, die wir täglich und seit Jahren im Internet surfen, gehen allzu gerne davon aus, daß jeder Mann und jede Frau heute Internet hat und daher gut informiert sein sollte. Die Wirklichkeit sieht leider etwas anders aus, wie ich immer wieder mit meiner Nase draufgestoßen werde.

In der EU nutzen seit Anfang 2008 mehr als die Hälfte (51 Prozent) der 500 Millionen EU-Bürger regelmäßig das Internet, wobei 40 Prozent das Internet gar nicht benutzen. In Europa gibt es starke Unterschiede bei den regelmäßigen Internetbenutzern: siehe Tabelle. 80 Prozent der Haushalte mit Internetanschluss verfügen über einen Breitbandzugang.[26] In den USA sind es bereits 75 Prozent, skandinavische Länder 70 Prozent, osteuropäische Staaten teilweise bei 14 Prozent. Besonders verbreitet ist das Internet in Estland, da Estland per Gesetz den kostenlosen Zugang ins Internet garantiert.

Deutschland steht mit 39000000 Internetzugängen an 4. Stelle, nach den USA(165750000), China(79500000) und Japan(57200000).

Mit derzeit exakt  473,16 Internetanschlüssen pro 1000 Einwohner mag dieses Bild gut aussehen, studiert man jedoch das Nutzerverhalten, sowie daß sozial Schwäche und Ältere Menschen das Internet selten nützen, die jüngeren es jedoch eher nur zur Multimedianutzung verwenden und weniger zur Informationsbeschaffung, beginnt man zu erkennen daß ein Buch noch immer wertvoll ist und elementarer Vermittler von Wissen.

Will damit nur ausdrücken, soll er doch seine Bücher verkaufen, wir sollten solchen Menschen dankbar sein und nicht ständig hinter allem “hinterhernörgeln” ..

Kommen wir nach dieser “Vorrede” zum Interview selbst, vermutlich ist wenigen Lesern viel Neues begegnet, viele andere Blogger und meine Bescheidenheit auch, schreiben seit Jahren darüber und versuchen gegen die “Stumpfsinnigkeit” anzuschreiben.

Einige Menschen jedoch, kann diese geballte Ladung negativer Zukunftsperspektiven den “letzten Nerv” kosten.  Es kann massive Ängste und durchaus eine “Oh Gott, oh Gott, Oh Gott – wir werden alle sterben” Hysterie auslösen.

<-Quelle:

Man könnte zwar versucht sein, zu sagen, “ach wo, sowas kann intelligenten Menschen nicht passieren”, ich weiß, interessanterweise jedoch, passiert dies gerade gerne jenen Menschen, denn intelligente Menschen können sich auch leichter Vorstellungen dazu machen und manchmal dann, läuft ihre Phantasie AMOK! Und sie sehen sich und ihre Lieben, inmitten von Plünderungen und chaotischer Umstände, hilflos dem Pöbel ausgeliefert ..

Please, DON’ T PANIC!

<-Quelle:

Diese Möglichkeit sollten wir natürlich nicht blindlings verwerfen, aber wir sollten dem vor allem mit Entschiedenheit und klarem Blick fürs wesentliche gegenübertreten. Damit ist gemeint, was in vielen Artikeln hier bereits erörtert wurde, daß sich ein JEDER zumindest für einige wenige, rudimentäre und persönliche Sicherheitsbedürfnisse rüsten sollte.

Da dieses Thema mit vielerlei tiefsitzenden Ängsten verbunden ist, besonders für Mütter und Väter ist es nicht leicht, deren persönliche Sicherheit ihnen oft weniger bedeutet, als die ihrer Kinder und Enkel, welche sie gewährleistet sehen wollen, ist es leider nicht so einfach für mich, hier Argumente so zu vermitteln, daß sie nicht zu “Startknöpfen” in des einen oder anderen Mind werden – was ich allerdings nicht möchte.

Okay, jetzt wissen wir das auch ..<-Quelle:

Man kann sich diesen Ängsten und der zugrunde liegenden Dramatik, sicherlich von allen möglichen Seiten näheren, aber wenn ich schon den “klaren Blick fürs wesentliche” anspreche, dann sollten wir dies – und zwar mit jeder Faser unseres Herzens und mit aller Kraft, derer wir fähig sind – auch tun.

Es ist nahezu unmöglich, die von Jan Van Helsing vorgebrachten Argumente zu entkräften, denn das meiste von dem entspricht leider der Wirklichkeit, wie auch viele andere, als auch ich selbst sie sehe. Aber wir können sie “entschärfen”, dahingehend, daß wir unseren Fokus auf die persönlichen Möglichkeiten legen, auf das was getan werden kann und wegkommen davon, was alles mögliche furchtbare eintreffen könnte.

Soviele Menschen “fürchten sich vor”, sie erwägen gar nicht erst, daß dies vielleicht niemals passieren wird! Auch in meinem persönlichen Umfeld gibts welche, die – seit Jahren schon – von nichts anderem reden als dem 3. Weltkrieg und diesen scheinbar, so wirkts nämlich, herbeisehnen.

Okay, jetzt wissen wir das auch ..<-Quelle:

Der Planet Erde ist seit jeher schon, ein “Schlaraffenland” der Unsicherheiten und vieler Vermutungen, soviele wie es Menschen gibt. Daher sollten wir vielleicht einfach mal hergehen und für uns selbst festlegen:

WAS WISSEN WIR?

Ohne großartige Zweifel dürfte für die meisten Leser sicher sein, daß wir derzeit eine riesige Bankenkrise ablaufen sehen, eine die KÜNSTLICH geschaffen wurde. Nicht mehr lange und auch Deutschland und Österreich, werden ihre ach, so goldigen “AAA Ratings”(Triple A) verlieren. Das dahinter ein bösartiger Plan steckt, in dessen Verlauf es um Mikrochips, Weltregierung und absolute Kontrolle geht, Einzug des Bargelds, usw., muss nicht unbedingt geglaubt werden. Klar sollte uns jedoch sein, daß es  nicht auf ewig weitergehen kann, mit diesen Auf – und Abbewegungen des Geldes und der damit zusammenhängenden, wirtschaftlichen Fluktuationen. Es muss und wird – vermutlich durch einen gewaltigen “Paukenschlag” – zu einem Ende kommen, eines, das uns nicht gefallen wird …  

Jan van Helsings Ratschlag, sich mit ein wenig Silber – oder Goldmünzen einzudecken, sollte durchaus angenommen werden – d.h. wer es kann. Lebensmittelvorsorge bis zu einem Monat oder 6 Wochen, sollte hinzugenommen werden – mehr jedoch ist weder nötig, noch sinnvoll, zumindest auf der materiellen Ebene.

Okay, jetzt wissen wir das auch ..<-Quelle:

Aber diese materielle Ebene ist nunmal nicht alles, im Grunde sollten wir eigentlich “woanders” ansetzen, jetzt schon und auf einer tagtäglichen Basis.

Diejenigen unter uns, welche die Artikel kennen wo es um die “Neue Erde” geht, wissen oder ahnen vermutlich bereits, was nun kommt.

Es sind nicht nur die Pläne und Absichten der “Illuminati-Möchte-gerne-Weltherrscher”, wir sind auch einem Bombardement von Energien aus dem tiefsten Weltraum ausgesetzt, wobei das Galaktische Zentrum ursächlich dafür verantwortlich ist, daß widerum auf unsere Sonne einwirkt und als eine Art Beschleunigerprozess sowohl für das positive wie das negative wirkt.

Es ist sicherlich leicht zu sagen, keine Panik, aber wenn möglicherweise das eigene Überleben bedroht scheint, ist dies eventuell schwer zu tun. Es ist jedoch unabdingbar, seine ganze Kraft auf die positiven Elemente und Möglichkeiten zu lenken, weil wir damit als eine “Barriere” gegen die Negativität wirken – die gottlob, eindeutig schwächer ist.

Wir sollten uns vor Augen halten, daß es immer schon Menschen gab, die trotz Weltkriegen und anderer Wirrnisse, die auch mit den vielen negativen Gedankenformen zusammenhängen, welche sich wie eine Art Virus, an die Gedanken der verängstigten Menschen hängen, diese Menschen trotzten diesen materiellen Umständen dadurch, indem sie diese NICHT an sich heranließen und ob man s glaubt oder nicht, meine Großmutter kannte einige, an denen der Krieg völlig spurlos vorrüberging. Diese Menschen waren auf irgendeine geheimnisvolle Weise fähig dazu, den Krieg “auszusperren und der Krieg kam nicht an ihre Haustüre ..

image

Soo geheimnisvoll ist dies aber gar nicht! Diesen einfachen, aber Herzensguten Menschen war vermutlich auf unbewusste Weise klar, daß die Haupteigenschaften, welche unsere persönlichen Erlebnisse und Umstände prägen, sich aus unserer geistigen Einstellung und unserem emotionalen Schwingungszustand zusammensetzen. 

Soll bedeuten: Wer KEINE Katastrophe für möglich hält, zu dem wird auch keine kommen! Wer möchte, der darf das gerne als esoterischen Hokuspokus betrachten, was es allerdings NICHT ist! Die Quantenphysik gibt uns dazu eine wissenschaftliche Begründung, das dies funktioniert, es wird als “Superposition” bezeichnet. 

Etwas vereinfacht formuliert, bedeutet dies, daß ein Raum unendlich vieler Möglichkeiten zur Manifestation besteht, solange keine konkrete Manifestation durch eine bestimmte Information existiert.

Das nächstwichtige, daß wir hierzu wissen sollten ist, was die Quantenphysik als den Beobachtereffekt bezeichnet. Die Absicht, oder auch die Erwartungshaltung des Beobachters bestimmt, was er beobachtet oder anders gesagt: WIR als Beobachter der Welt, bestimmen durch unsere Absicht, in welcher Form sich die uns umgebenden Energien materiell manifestieren!

Diejenigen Menschen, die einen Weltkrieg fast schon herbeisehnen, sind das Opfer von vielfältigen negativen Gedankenmustern, die unter anderem, aber auch besonders von Regierungen und Amtskirchen geprägt und ausgesendet wurden, es ist meist verschwendete Liebesmühe, die davon abbringen zu wollen.

Wie gesagt, wir manifestieren wovon wir glauben/ahnen, wissen zu vermuten, etc – und sind demnach ganz und gar nicht hilflos! Wir müssen allerdings endlich beginnen, daran auch zu glauben! Und zwar nicht nur ein kleines bisschen und dieses“kann-ja-sein-Denken”, wir MÜSSEN endlich unser “Erbe” antreten und uns zu “Göttern unseres Lebens” aufschwingen. Die Beschäftigung mit spirituellen Themen darf kein reiner Zeitvertreib bleiben, sondern sollte ernsthaft betrieben werden. Mit Hingabe .. keine Sorge, ich fass mich schon auch an die Nase ..

<-Quelle:

Diese 3 D Ebene wird von den verschiedenen Absichten, der daran teilnehmenden Spieler beeinflusst.  Es gibt ja klarerweise, nicht nur unsere persönlichen Absichten, es gibt, wie im Fall der Illuminati, das was Gegenabsichten genannt wird. Wären wir noch 100 Jahre zurück, in der gegenwärtigen “Zeitzone”, dann würde ich mich dazu hinreißen lassen, zu sagen, “da sehen wir wohl alt aus”, weil die Illuminati Typen Manifestationen gründlich gelernt haben, inklusive Manipulation des Erdfeldes. Jedoch mit nur einer “Richtung” – der Negativität.

Wir durchlaufen aber gerade etwas, das Transformationsprozess genannt wird, wobei auch einige der noch vorhandenen Maya Leute sagen, das Universum selbst habe “Absichten” ..

Und wir können getrost davon ausgehen, das diese Absichten konträr zu jenen der Illuminati Schergen stehen, womit auch klar sein sollte, was dies für die Halunken bedeutet:

Bye, bye ..

Dazu möchte ich meine persönliche Vermutung hinzufügen:  Was andere beabsichtigen, wird für uns nur dann wahr, wenn wir unsere Macht darüber aufgeben und uns irgendwelchen Prophezeihungen oder anderen – wenngleich noch so gut meinenden Quellen ausliefern und überlassen. Lasst uns also klare Absichten haben, die wir mit all unserer Energie fokussiert halten und so wenig als nur möglich – auch wenns manchmal schwer ist – von den negativen Nachrichten runterziehen lassen!

Nochmal, wir befinden uns NICHT 100 Jahre zurück, ich persönlich bezweifle auch stark, daß, wie viele derzeit zu glauben scheinen, wir uns mit dem Transformationsprozess einer alten vergangenen Epoche wieder annähern, quasi einem neuen Atlantis, das wieder aufleben soll. Okay, ihr dürft gerne sagen, daß sei bloß eine weitere Vermutung, isses ja auch, ich glaube aber tatsächlich, das wir sowohl als Menschheit, als Individuen, aber auch der Planet selbst, durch einen evolutionären Reinigung – und Entwicklungsprozess gehen, wir er NOCH NIE DAGEWESEN ist!

Das bedeutet zu unserem Kummer auch, keiner weiß wirklich genaues, daher sind auch soviele Unsicherheiten und Unwägbarkeiten im Umlauf, es kann buchstäblich ALLES geschehen ..

Okay, jetzt wissen wir das auch ..<-Quelle:

Diejenigen, die ein wenig davon verstehen, was ich hier eigentlich sagen möchte, aber auch viele andere Menschen, welche zu ahnen beginnen, welche Macht und Möglichkeiten wir als Menschen haben, werden letztendlich das “Zünglein” an der Waage” sein.

Letzten Endes ist es wirklich so, daran glaube ich fest, wird alles von uns Menschen abhängen. Das gute, wie das negative, das schöne, als auch das böse – all dies ist IN UNS, lebt DURCH UNS!

Fragt euch: WAS WILL EIGENTLICH ICH?

Und wenn ihr das wisst, wenn euch bewusst und klar ist, ihr wollt weder Krieg, noch Chaos, daß ihr eigentlich viel lieber, eine freundliche, liebevolle Welt wollt, dann haltet dieses “Bild” mit all euren Gefühlen, Kraft und Energie fest, schickt es in euer Herz und sendet es hinaus in die Welt ..

Ich bin sicher, das jede einzelne Stimme “gehört” wird ..

Ansonsten sollten wir uns nicht übermäßig von schlechten Nachrichten beeindrucken lassen, wenn möglich, überhaupt keine mehr beachten. Wir sollten unserem jeweiligen Leben mit Freude und Ausgelassenheit “nachgehen” und mit der Intention geschützt zu sein und sicher. Sollte es allerdings irgendwann unsicher werden, mein Gott, dann können wir uns ja noch immer fürchten, oder? Zwinkerndes Smiley

Dieser abschließende Witz wurde mir heute zugesandt:

EIN KLEINER WITZ

Eine ältere Dame geht zur Bank, will ein Sparbuch eröffnen und 1000 Euro einzahlen.

Sie fragt: „Ist mein Geld bei Ihnen auch sicher?“

Kassierer: „Klar doch!“

Sie fragt weiter: „Und was ist, wenn Sie pleite machen?“

Kassierer: „Dann kommt die Landeszentralbank auf!“

Sie fragt: „Und was, wenn die pleite machen?“

Kassierer: „Dann kommt die Bundesbank auf!“

Die ältere Dame fragt noch einmal: „Und wenn die pleite macht?“

Kassierer: „Dann kommt die EZB dafür auf!“

Sie fragt: „Und was, wenn die auch bankrott ist?“

Kassierer: „Dann tritt die Bundesregierung zurück, der EURO crasht und die ganze Scheiss EU fliegt auseinander – und das sollte Ihnen nun wirklich die 1000 Euro wert sein!“

Smiley

Quellennachweise:

http://de.wikipedia.org/wiki/Superposition_(Physik)

http://www.142-europa.s-cool.org/?action=ctr

——————————————————————————————————————–



wallpaper-1019588
Rosenkuchen mit Apfel-Quark-Füllung
wallpaper-1019588
Jede Ordnung sollte ab und an überprüft werden
wallpaper-1019588
Was wird gerade in EDDV empfangen?
wallpaper-1019588
Mit Rilke verliert der Zeitbegriff an Bedeutung
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #69
wallpaper-1019588
... mal was Neues ausprobieren!
wallpaper-1019588
Fruchtiges Spielvergnügen ohne App
wallpaper-1019588
Heiße App fürs Fußballwochenende