Ohrwürmer: Fly, Robin, Fly

Linda G. Thompson (vormals “Les Humphries Singers”), Penny McLean und Ramona Wulf , die vorher Schlager gesungen hatte – das waren “Silver Convention”.

Die von dem Musikproduzenten Michael Kunze ins Leben gerufene Gruppe gehört in die Reihe des sog. “Munich-Sound” der 1970er Jahre, der auch international Furore machte.

“Fly Robin Fly” wurde 1975 ein Top-Hit in mehreren Ländern, wobei der Text des Songs aus nur einem einzigen, ständig wiederholten, Satz besteht.

Der Titel erreichte in den USA und Canada sogar die Spitzenposition der Charts, was bis zu diesem Zeitpunkt nur ein Mal gelungen war. 1966 hatte Bert Kaempfert mit “Strangers in the Night”, gesungen von Frank Sinatra, dieses “Kunststück” vollbringen können.

Zudem bescherte der Song den Machern einen Grammy Award für die beste R&B-Instrumentalperformance.

In Deutschland konnte sich “Fly Robin Fly” 21 Wochen in den Hitparaden halten; beste Position: Platz 3.

Die Gruppe “Silver Convention” gab es nur bis 1977. Mit “Telegram” nahmen sie für Deutschland beim Eurovision Song Contest teil; konnten sich aber nicht durchsetzen.



wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Was bringt die Zukunft? – „SEO gibt es noch in 100 Jahren!“
wallpaper-1019588
.: Blogtour ~ H.O.M.E. - Das Erwachen + Interview mit Eva Siegmund
wallpaper-1019588
861. GRÜNDUNGSTAG VON MARIAZELL – Festgottesdienst am 21.12.2018
wallpaper-1019588
[ANZEIGE] Relaxdays Hochbeet aus Holz mit Ablagefach
wallpaper-1019588
JUFA Hotels Mariazell – Erlaufsee Sport Resort und Sigmundsberg Ausbau
wallpaper-1019588
Olga David zeigt ihre Gemälde in Shanghai
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (253): Mans Zelmerlöw, Impala Ray, Hollow Coves