Ohne Facebook und Twitter bin ich tod

Leute kennenlernen, wissen was los ist...
...zu coolen Parties eingeladen werden, im Forum mit Gleichgesinnten austauschen, Informationen erhalten die sonst nirgens zu finden sind. Die Liste der Vorteile von SocialMedia kann unendlich weitergeführt werden. Das reine E-Mail verliert zunehmend an Bedeutung, Nachrichten werden über die Netzwerke ausgetauscht. Firmen inserieren zunehmen in Facebook und Co und immer weniger in Printmedien und am Fernsehn.
Das reale Leben verschmilzt...
...mit unserern Aktivitäten ONLINE. Wir wetteifern, wer am meisten Facebookfreunde hat. Wir schauen täglich in den Netzwerken was es neues gibt und achten darauf, dass wir in den Twitterdiskussionen nicht den Faden verlieren, denn sonst sind wir ziemlich schnell weg vom Fenster. Es freut uns, wenn wir möglichst viel Kommentare zu unseren Einträgen und Fotos erhalten, das verleiht uns das Gefühl wichtig und beliebt zu sein.
Warum bringt sich jemand um...
...der von seinen MitschülerInnen gemobbt wird? Warum geht es uns an die Nieren, wenn auf unserer Facebookpinnwand plötzlich steht, dass ich eine fette Sau bin? Das Internet vergisst nie, wenn wir einmal unter der Gürtellinie beschossen wurden, kann das jeder lesen und löschen der Pinnwand- und Foreneinträge ist praktisch unmöglich. Wie schnell wird aus einer Beschuldigung ein grosse Lawine. Täglich entstehen neue Gruppen zu Themen wie "Wer findet auch, dass A ein A ist und ins Pfefferland gehört trete dieser Gruppe bei".
Ohne Facebook und Twitter stirbt...
...ein Teil von mir. Wenn ich ONLINE angegriffen werde, dann fühle ich mich auch im richtigen Leben verletzt. Denn mein Socilameidaprofil, dass bin ich. Jeder wird persönlich und wenn wir uns öffnen, dann werden wir auch offen für Verletzungen. Wenn ich in der Schule Streit mit jemandem hatte, dann ging ich ihm aus dem Weg. Es ist auch vorgekommen, dass sich in der Klasse Parteien gebildet haben aber das war es schon auch. Heute erreiche mit Facebook innert kürzester Zeit die ganze Schule und jeder weiss, dass A eine fette Sau ist und Wollsocken vom Mami trägt.
Was ist, wenn jemand...
...keinen oder nur eine Handvoll Facebookfreunde hat? Was ist wenn jemand nicht zu Parties eingeladen wird? Existiert jemand, wenn seine Twittereinträge nicht kommentiert werden? Wird jemand wahrgenommen, dessen Tweets nicht beantwortet werden? Kann es sein, dass dieser Mensch sozial isoliert wird? Ist es möglich, dass er vereinsamt? Existiert er/sie überhaupt?
Im Moment ist es noch möglich...
...ein Leben ohne ONLINE Netzwerke zu führen. Es gibt tatsächlich noch Menschen die keinen Computer und kein Facebook haben. Es soll vorkommen, dass Leute lieber in ihre reale Beziehungen investieren. Zum Glück sind es (noch) wenige, deren Kontakte sich ausschliesslich ONLINE abspielen aber dieses Verhlältnis ändert sich täglich. Bald schon kann es sein, dass nichts mehr geht ohne Facebook und Co. Der Unterricht, der Stundenplan, die Hausaufgaben, Lerngruppen und die Verabredungen werden alle ONLINE vereinbahrt.
Ich bin Teil dieser Entwicklung...
...auch ich bin täglich auf Twitter und mind. jeden 2. Tag schaue ich was bei meinen Facebookfreunden so abgeht. Wenn bei mir zu Hause das Internet für 1 - 2 Stunden ausfällt werde ich ungeduldig, dauert es länger dann wird es zunehmend schlimmer. Wenn mein Computer nicht funktioniert, dann funktioniert ein Teil von mir nicht und der muss sofort geheilt werden. Dann kann es schon mal vorkommen, dass ich eine Verabredung absage weil ich mein Compi wieder zum laufen bringen muss.
Wo wird uns diese Entwicklung hinführen?
...

wallpaper-1019588
Japanerin kocht Anime-Speisen nach
wallpaper-1019588
Violet Evergarden wird als Anime-Film fortgesetzt
wallpaper-1019588
Backst Du heut nicht backst Du morgen – Rustikale Brötchen „no knead“
wallpaper-1019588
an introduction to GABRIEL TAJEU // EPK + full Album stream
wallpaper-1019588
Nagelfluh und das Blau der Seen
wallpaper-1019588
Nudeln mit Gartengemüse, Hausmannskost eben
wallpaper-1019588
Panzer analog, Stolberg
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 29/18