Offene Grenzen für die Invasion, ganz im Sinn der deutschen Politik…

Offene Grenzen für die Invasion, ganz im Sinn der deutschen Politik…

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Deutschland ist flächenmäßig zwar nicht so groß wie China, oder Russland, doch wenn es um die Bespitzelung des Volkes und die Versklavung der Bevölkerung geht, kann Deutschland problemlos mit den beiden Staaten konkurrieren und auf einigen Gebieten ist Deutschland ihnen sogar überlegen, dort sitzen nicht zehntausende von staatlich besoldeten Spitzeln an Telefonen die darauf warten, dass die Bürgerinnen und Bürger anrufen, um ihrer staatlich verordneten Denunziantenpflicht nach zu kommen und ihre Verwandten, Freunde und Bekannten und natürlich auch ihre Arbeitskollegen und Sportskameraden zu denunzieren.

Wer in Deutschland mit der einzig noch vorhandenen, patriotisch gesinnten Partei sympathisiert, oder sie gar wählt ist ein Staatsfeind und wird mit allen staatlichen Mitteln und Möglichkeiten bekämpft, ob Gesetze gegen Hass und Hetze, oder gegen Volksverhetzung und Rassismus, wenn es darum geht, die deutsche Bevölkerung mit deutschen Vorfahren zu unterwürfigen Sklaven der rund 25 Millionen eingebürgerten und 11,5 Millionen auf ihre Einbürgerung wartenden Muslime zu machen sind die volksfeindlichen deutschen Politiker nicht zimperlich.

Wenn man genaue Zahlen in Erfahrung bringen will, wie viele zukünftige „Neubürger“ sich seit Freitag, den 28.02.2020 auf den Weg nach Deutschland gemacht haben, muss man sich bei ausländischen Medien informieren, denn die staatlichen und staatsdominierten deutschen Medien lügen auch dahingehend wie gedruckt, laut der österreichischen „KRONE“ Zeitung (vergleichbar mit der deutschen BILD Zeitung) befanden sich bereits am Samstag, den 29.02.2020 mehr als 75.000 bisher in der Türkei aufhältigen Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und aus diversen afrikanischen Staaten auf dem Weg in die EU. Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat bereits angeordnet, dass es kein „Durchwinken“ nach Deutschland geben wird, sondern die Menschenmassen an den Grenzen gestoppt werden, worüber sich die deutschen Politiker nicht nur schwarz, sondern auch rot, dunkelrot und grün geärgert haben, sie pochen auf das „Schengen-Abkommen“, wonach die Grenzen innerhalb der EU offen bleiben sollen.

Die in der „KRONE“ Zeitung veröffentlichten Zahlen sind heute garantiert schon wieder überholt und wenn man davon ausgeht, dass sich täglich 75.000 Ausländer auf den Weg nach Deutschland machen, überkommt mich sogar eine gewisse Schadenfreude, denn letztendlich ist es ja der Wunsch und Wille der deutschen Wähler, der dafür sorgt, dass Frau Merkel die Herkunftsdeutschen in ihrer Heimat zu einer Minderheit machen kann.


wallpaper-1019588
Carbon 1 MK II Karbonfaser-Smartphone ab sofort vorbestellbar
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Literarische Fremdsprachigkeit?
wallpaper-1019588
Fotokunst
wallpaper-1019588
Fotokunst