Nummer Eins Hits: 1951

Illustre Namen auf der Liste der US-Nummer-Eins-Hits des Jahres 1951.

Entertainer Perry Como (If), der weltberühmte Mario Lanza (Be my Love) oder Nat King Cole (Too young) sind ebenso vertreten wie Patti Page (Tennessee Waltz) oder Les Paul & Mary Ford (How High The Moon).

Auch Rosemary Clooney (Come On-A My House) und Tony Bennett sind dabei; letzterer schaffte sogar zweimal den ersten platz (Because of you / Cold Cold Heart).

Ein neuer Name taucht auf, der in späteren Jahren noch weitere Bedeutung erlangen soll -  Johnny Ray (Cry).

In Deutschland heißen die Sieger Peter Alexander (Das machen nur die Beine von Dolores), Gitta Lind (Im Café de la Paix) und Gerhard Wendland (Mona Lisa).

Bruce Low aus den Niederlanden (Leise rauscht es am Missouri) und René Carol (La-le-lu) werden ausserdem populär.



wallpaper-1019588
[Comic] Seven to Eternity [1]
wallpaper-1019588
#1161 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #36
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Was ist in der Literatur tabu?
wallpaper-1019588
Die besten Schreibtischaufsätze