Nino Ferrer – Hits und Balladen

Der französisch/italienische Sänger Nino Ferrer kam am 15. August 1934 in Genua zur Welt.

Zu Beginn seiner musikalischen Karriere war er zunächst Bassist in Jazzgruppen, bevor er mit eigenen Kompositionen an verschiedene Schallplattenlabel herantrat.

1963 konnte er dann seine erste eigene Platte veröffentlichen – allerdings mit nur mäßigem Erfolg.

Ab 1965 jedoch wendete sich das Blatt. Seine Aufnahme „Mirza“ war aus dem Stand erfolgreich. In der Folge nahm Ferrer teilweise nicht sehr motiviert weitere Titel in ähnlichem Sound auf.

Einer seiner bekanntesten Titel ist wohl „Agata“.  Auch „Le Telephone“ war ein bekannter Hit von ihm.

Auf den Rückseiten der Singles widmete er sich dann seiner Vorliebe für melancholische Balladen.

Nach seinem Wechsel zu Metronome Records brachte der Sänger in regelmässigen Abständen neue Alben auf den Markt, die mehr oder weniger gut verkauft wurden.

Beispielsweise landete er den Sommerhit 1975 in frankreich „Le Sud“.

Am 13. August 1998 beging Nino Ferrer Selbstmord.



wallpaper-1019588
300 Jahre Heilkunde in Mariazell
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
Food Wars! geht in die nächste Runde
wallpaper-1019588
AIDA Cruises legt zum Black Friday… tolle Deals!
wallpaper-1019588
Helena Hauff: Prinzipiell anachronistisch
wallpaper-1019588
Wie gut ist Wakanim?
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Watch – Das kann die neue Tizen Smartwatch
wallpaper-1019588
DIY-Fächermappe XXL – ganz viel Platz zum Sammeln und Aufbewahren