Ninh Binh – die Halong Bucht zu Lande

Hallo meine Freunde,

wir haben unsere zwei Tage in Ninh Binh hervorragend ueberstanden, leider ist es hier immer noch sehr kalt und so langsam wird es Zeit, dass wir weiter nach Sueden kommen. Heute Abend fahren wir mit dem Nachtzug weiter nach Hue (alte Kaiserstadt) und hoffen das es dort besser ist.
Gestern Morgen sind wir sehr frueh mit den Fahrraedern nach Trang An aufgebrochen. Wir hatten wieder eine nette kleine Radgruppe (noch eine Deutsch und zwei Englaender). Die beiden Briten (beide Lehrer in Guangzhou, China) waren schon in Hanoi mit uns im gleichen Hostel, in Halong auf dem gleichen Boot und jetzt wieder im gleichen Hostel…Die beiden waren auesserst cool, wir werden sie bestimmt wiedertreffen (entweder in Vietnam, China oder zu Olympia in London) :)
Aber zurueck zum Thema. In Trang An sind wir wieder mit einem Ruderboot durch 8 verschiedene Hoehlen gerudert, danach zur ersten Koenigsstadt Hoa Lu und am Schluss zur Mua Cave, an der wir 500 Stufen auf einen Berg geklettert sind. Dieser Aufstieg hat sich absolut gelohnt. Wir hatten einen genialen Blick ueber die Reisfelder und das benachbarte Hoehlensystem Tam Coc. 30 km Radfahren bei gefuehlten 4 Grad war das einzig Ungute.
Heute haben wir uns einen Roller gemietet und sind knapp 100km durch die Gegend geduesst, haben viele Pagoden, Kirchen und super Landschaft gesehen. Sehr Geil! Aber sehr sehr viel Smog!

Anklicken um

wallpaper-1019588
Google Page Speed Tool – Update
wallpaper-1019588
Filmkritik Mission: Impossible – Fallout (Kino)
wallpaper-1019588
Buenos Aires auf dem Schlossberg
wallpaper-1019588
Blumenkohl, Miso und Schweineschwanz
wallpaper-1019588
Wochenbeginn, Vollmond, totale Mondfinsternis und ein Buch
wallpaper-1019588
Beast Towers TD, God of Attack VIP und 6 weitere App-Deals (Ersparnis: 7,02 EUR)
wallpaper-1019588
Babeheaven: Nachgelegt
wallpaper-1019588
Der Pakettragegriff